PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion der Prognose der Bestehensgrenze



Seiten : [1] 2 3 4

MEDI-LEARN
20.08.2014, 22:20
Hallo zusammen,

hier könnt ihr über die Prognose der Bestehensgrenze diskutieren.

Viele Grüße
MEDI-LEARN

Freddy1831
20.08.2014, 22:25
Wie siehts dem mit Tag zwei aus ? Macht ihr denn heute auch noch ? Bzw die gesamt Grenze ?
Vg

Coxy-Baby
20.08.2014, 22:30
Ich denke mal das ist die Gesamtgrenze....

Freddy1831
20.08.2014, 22:54
Achso, weil sie tag 1 geschrieben haben.

vhq22
21.08.2014, 00:55
Wenn ich noch 3 Punkte brauche - ist es realistisch im Vergleich zu den Vorjahren, dass sie am 2.tag sinkt?

ehemaliger User_25062015
21.08.2014, 00:57
Hä wie? Was soll am 2. Tag sinken? Es wurde doch ne Prognose der Gesamtbestehensgrenze gegeben.

vhq22
21.08.2014, 01:05
Ich meine das 3 fragen rausgenommen werden :)

Sticks
21.08.2014, 06:09
... was dir aber doch gar nichts bringt wenn du diese genau richtig hast, da dann die Bestehensgrenze für dich dementsprechend steigt?..., war das nicht mal so?

mnd47
21.08.2014, 08:28
Bin ich mit 191 Punkten nach Literaturauswertung dann raus ?? Es war mein drittes mal....

ayamo
21.08.2014, 08:59
Bin ich mit 191 Punkten nach Literaturauswertung dann raus ?? Es war mein drittes mal....

Bei 191 Punkten würde ich warten, bis du das offizielle Ergebnis bekommst ... knapp wird es wohl auf alle Fälle werden. Tut mir leid. :(

Instinct474
21.08.2014, 09:03
... was dir aber doch gar nichts bringt wenn du diese genau richtig hast, da dann die Bestehensgrenze für dich dementsprechend steigt?..., war das nicht mal so?

Ich dachte, es entsteht kein Nachteil für die Studenten, wenn Fragen rausgenommen werden ?

Feuerblick
21.08.2014, 09:18
Es entsteht ja auch kein Nachteil. Wer herausgenommene Fragen richtig hatte, bekommt diese gewertet. Dann wird aber auch die Bestehensgrenze von einer höheren Gesamt-Fragenanzahl aus berechnet... :-nix Am besten mal hier im Forum die Suchfunktion anwerfen. Die Frage mit dem Nachteilsausgleich kommt bei jedem Examen auf und es gibt hier User, die das schön und verständlich erklärt haben...

locumo123
21.08.2014, 09:31
Hm. Also laut Medilearn komme ich auf 220 Punkte. Hoffe das reicht...

ayamo
21.08.2014, 09:40
Hm. Also laut Medilearn komme ich auf 220 Punkte. Hoffe das reicht...

Ja, tut es, die Bestehensgrenze wird nie raufgesetzt werden und wenn nicht ein paar Dutzend Fehler bei der Übertragung und/oder Eingabe gemacht hast, dann reicht das. ;)

Glückwunsch. :-dance

vvk84
21.08.2014, 09:46
Guten Morgen, ist die Bestehensgrenze schon berechnet worden?

Instinct474
21.08.2014, 09:51
Ja, tut es, die Bestehensgrenze wird nie raufgesetzt werden und wenn nicht ein paar Dutzend Fehler bei der Übertragung und/oder Eingabe gemacht hast, dann reicht das. ;)

Glückwunsch. :-dance

Es geht ja einfach darum, offiziell auf der sicheren Seite zu sein, aber das kann wie immer dauern.

Fühle mich mit meinen 252 auch nicht sicher ehrlich. Erst wenn ich den offziellen Zettel in der Hand halte.

Feuerblick
21.08.2014, 09:53
Naja.. seht es so: Wer die 60% sicher geknackt hat, der hat bestanden... ;-)

ayamo
21.08.2014, 10:53
Es geht ja einfach darum, offiziell auf der sicheren Seite zu sein, aber das kann wie immer dauern.

Fühle mich mit meinen 252 auch nicht sicher ehrlich. Erst wenn ich den offziellen Zettel in der Hand halte.

Verständlich. Ich hatte damals auch immer Bammel, dass ich doch in der Zeile verrutscht bin. :-keks

mathematicus
21.08.2014, 11:08
Ihr Lieben, ich hab eine Frage: es geht bei mir zwar nicht mehr um's Bestehen (zum Glück!!), aber wie wahrscheinlich ist es, dass die Dozentenlösungen bzw. die Punktzahl da stimmen? Wenn ich offiziell nämlich einen Punkt weniger habe, hätte ich eine Note schlechter, was zwar egal wäre, aber ärgern würde es mich trotzdem :D

Frederic Daniel
21.08.2014, 11:12
Hallo Mathematicus :)
wenn es dir hilft - hatte im F14 laut Dozenten 190 Punkte und am Ende waren es laut IMPP dann 189 Punkte - also schon seeehr dicht dran ;-) diesmal hat es mit 231 geklappt :)