PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (Pflege?)praktikum



onm
19.12.2014, 14:24
Hallo,
zuallererst mal: Ich bin neu hier im Forum und hoffe dass ich an der richtigen Stelle poste. Ich habe keine Threads die informativ waren zu diesem Thema gefunden, also hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt:

Ich bin 18, studiere im 1. Semester Medizin an einer osteuropäischen Uni und habe aufgrund von unerwartet bestandenen Prüfungen jetzt kurzfristig genug Zeit für ein Praktikum von ca. 1 Monat. Ich habe vor Studienbeginn bereits ein 1-monatiges Pflegepraktikum in einer Psychiatrie gemacht und fand das auch sehr interessant. Die Wahl fiel damals auf Psychiatrie, da ich online gelesen hatte, dass in vielen "normalen" Stationen Pflegepraktikanten als Putzkräfte benutzt werden und kaum etwas von dem Praktikum mitnehmen. Das wollte ich natürlich vermeiden.

Ich brauche keinen Schein, auf dem "Pflegepraktikum" draufsteht, da die Uni keine Praktika verlangt. Wichtig wäre mir, Erfahrungen zu sammeln. Da ich nicht weiß, was ich nach dem Studium machen will, ist der Fachbereich egal.

Hat irgendjemand Empfehlungen, wo ich ein Praktikum machen könnte, um Erfahrungen zu machen, ohne das "Putzpraktikum" in vollem Glanz (oder Dreck) zu erleben?

Absolute Arrhythmie
19.12.2014, 14:43
Hier hast du was zu lesen:
http://www.medi-learn.de/foren/showthread.php?t=6011

;-)

ehemaliger User_29072015
19.12.2014, 14:44
Ich hab mal auf den Notarztwagen und im Herzzentrum hospitiert, war beides super interessant!

Durfte schallen, abhören, Verdachtsdiagnosen stellen, wurde gefragt was ich denn da genau beim Schallen sehe... war echt toll.

onm
19.12.2014, 17:03
okay, erst mal danke für die antworten!
@Absolute Arrhythmie: Das ist auf jeden Fall schon mal hilfreich, auch wenn sich das sehr viel mit Bürokratie befasst, die mir gottseidank erspart bleibt. Aber auf jeden Fall gut zu sehen, wie andere ihr Pflegepraktikum erleben.
@MediNaddl: Wow, das klingt cool! Darf ich fragen, wie/wo du das gemacht hast? Einfach eine Klinik gefragt, ob man sich in den Wagen mit reinsetzen kann? Das hast du dann aber auch in einem höheren Semester gemacht oder(bzw was war deine "Vorbildung")? Da ich im 1. Semester bin, wäre meine Antwort auf die Frage: "Was sehen sie auf diesem Ultraschall?" wahrscheinlich "Flecken"...

Da ich nicht speziell ein Pflegepraktikum brauche: Habt ihr Ideen, wo man außer Krankenhäusern noch ein Praktikum machen kann?

davo
19.12.2014, 18:50
Ich hab einen Teil meines Krankenpflegedienstes auf der ITS/IMC Kardiologie am UKGM, Standort Gießen, absolviert. War sehr interessant - sehr nette Leute, wenig Pflege, viel Medizin. Definitiv empfehlenswert.

Andere Option: zumindest früher konnte man in Österreich Famulaturen schon ab dem 1. Semester absolvieren. Falls das noch immer so ist, wäre das ja auch eine interessante Variante.

ehemaliger User_29072015
19.12.2014, 22:22
Notarzt war im 3. VK Semester. Da unserer der Feuerwehr gehört musste ich da anfragen und wurde sofort genommen.

Kardiologie war im 4. Semester nach Physiologie und Anatomie. Da sieht man schon was.

Vorbildung hatte ich sonst keine :-)

onm
19.12.2014, 23:18
Hattest du bis zum Notarztpraktikum schon irgendwelche dafür relevanten Fächer im Studium? (Ich kann nicht einschätzen, was ihr in DE an Fächern so habt).Ich hatte bis jetzt nur einen Grundkurs 1. Hilfe (mehr oder weniger das, was man als perfekter "Normalbürger" auch können sollte) also nichts großartiges.

Die Erfahrungsberichte, die ich durch google gefunden habe, waren alle Leute, die ab und zu mal mitfahren, also keine "Vollzeitpraktikanten". Wie groß muss denn ein Krankenhaus/Feuerwehr sein, um einen Notarzt zu haben?

Sorry für die vielen Fragen, danke für die Hilfe!

ehemaliger User_29072015
20.12.2014, 13:47
Bei uns ist es das Klinikum, was für unsere Verhältnisse groß ist. Muss man an der Klinik fragen, ob sie nen Wagen haben oder nicht.

Ich hatte bis zum Praktikum nur Anatomie, Physiologie, Histo und die kleinen NaWi's. Durfte das Praktikum aber nur da machen, weil ich über die Uni versichert war. Privat wollte ich es nochmal machen, das ging aber hier nicht.