PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Karlsuniversität Prag - 1. medizinische Fakultät - neue Erfahrungen



j.p..
16.04.2015, 13:11
Hallo zusammen,

da ich liebäugele dort mein Medizinstudium zu beginnen,und die Berichte sehr spärlich sind (auch hier im Forum, gibt es nur einen konkreten von 2013) würde ich hoffen, dass sich Leute hier zu Wort melden.

Wichtige Fragen:

1.) Wie konkret läuft die Kooperation mit Chemnitz ab ? Welche klinischen Fächer können dort gemacht werden ?
2.) Kann man auf freiwilliger Basis auch längere Clerkships (Famulaturen) absolvieren ?
3.) Wieviele deutsche werden denn dort studieren ?

Danke!

locumo123
17.04.2015, 17:38
Hallo!

Mehr als ich damals im Jahre 2013 geschrieben habe, kann ich nicht sagen. Ich bin mittlerweile seit fast 2 Jahren in D.
Aber hier eine Adresse, wo du alle Fragen beantwortet bekommst. Ist keine Agentur! Sie wird von dortigen deutschen Studenten betrieben.
http://www.medizin-in-europa.de/

j.p..
17.04.2015, 17:56
Ja , hab sie schon angeschrieben. Danke dir für deine Antwort.


Kannst du noch was zur Kooperation mit Chemnitz sagen ? Warum bist du dann gewechselt ?

davo
17.04.2015, 17:59
Wenn jemand €595 Gebühr und €4165 Vermittlungsprämie verlangt, würde ich das schon als Agentur bezeichnen :-)) Die Geschäftsführer sind fertige Ärzte.

locumo123
17.04.2015, 18:03
Also ich bin nach dem 4. Semester in Prag gewechselt. Mir gefiel es dort nicht so und finanziell wäre es sowieso nicht für 6 Jahre gegangen. Ein weiterer Grund war die Sprache. Man muss halt auch die Stadt mögen. Ich hatte das Glück, dass ich über Hochschulstart zu einem regulärem Platz kam und dann die Chance ergriff. Musste aber das Physikum in D nachmachen....

In Chemnitz kann man nicht alle klinische Fächer machen. Die Prüfung findet dann in Prag statt. Welche weiß ich nicht.

locumo123
17.04.2015, 18:04
Wenn jemand €595 Gebühr und €4165 Vermittlungsprämie verlangt, würde ich das schon als Agentur bezeichnen :-)) Die Geschäftsführer sind fertige Ärzte.

:-) Oha haben die das geändert?? 2011 wurde sie noch von Studenten betrieben. Zeiten ändern sich...Aber da hieß die Webseite auch anders, aber das Layout wurde von damals übernommen.

Ne dann würde ich die Finger davon lassen wenn es ist.

Canni
18.12.2018, 23:01
Hallo! Hast du inzwischen angefangen? Ich hoffe, du hast dich nicht von der Webseite medizin-in-europa.de übers Ohr hauen lassen!? Das ist reinste Abzocke. Ich hatte früher auch an der Karlsuni studiert - vor deren Zeit. Wenn man Abi (naturwissenschaftliches Profil) hatte, ist man für die Tests an allen Fakultäten der Karlsuni schon ganz gut vorbereitet.
Eine Ausnahme bildet vielleicht die 3. Fakultät, an welcher die Aufnahmetests eine leicht medizinische Note haben... aber selbst das ist machbar! Wer sich aber unschlüssig ist, ob sein Wissen reicht und doch gern gut vorbereitet den Test antreten möchte, der möge lieber direkt an der 3. Fakultät den Vorbereitungskurs machen. Dort wird man ein halbes Jahr(!) bestens vorbereitet - ganz im Gegensatz zur dem Crashkurs-Wucherpreis von medizin-in-europa.de und dann gibts dort ja extra noch die Maklerprovision, und und und... die reinste Abzocke!
Deshalb, FINGER WEG von medizin-in-prag.de !!

Canni
18.12.2018, 23:02
Hallo! Hast du inzwischen angefangen? Ich hoffe, du hast dich nicht von der Webseite medizin-in-europa.de übers Ohr hauen lassen!? Das ist reinste Abzocke. Ich hatte früher auch an der Karlsuni studiert - vor deren Zeit. Wenn man Abi (naturwissenschaftliches Profil) hatte, ist man für die Tests an allen Fakultäten der Karlsuni schon ganz gut vorbereitet.
Eine Ausnahme bildet vielleicht die 3. Fakultät, an welcher die Aufnahmetests eine leicht medizinische Note haben... aber selbst das ist machbar! Wer sich aber unschlüssig ist, ob sein Wissen reicht und doch gern gut vorbereitet den Test antreten möchte, der möge lieber direkt an der 3. Fakultät den Vorbereitungskurs machen. Dort wird man ein halbes Jahr(!) bestens vorbereitet - ganz im Gegensatz zur dem Crashkurs-Wucherpreis von medizin-in-europa.de und dann gibts dort ja extra noch die Maklerprovision, und und und... die reinste Abzocke!
Deshalb, FINGER WEG von medizin-in-prag.de !!