PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einführung in die klinische Medizin. Äquivalenzbescheinigung?



Kiddo
20.04.2016, 18:03
Hallo,

zwei Kommilitonen und ich haben das Problem, dass uns der Schein Einführung in die klinische Medizin der Vorklinik noch fehlt und wir ihn auch bis zum Nachreichtermin der Scheine fürs Physikum nicht erlangen können. In Marburg besteht dieser Kurs aus einem zweitägigen Erste Hilfe Kurs mit Patientenberichten eines Notarztes. Aufgrund vorbestehender Ausbildungen bzw. Studiengänge haben wir den erste Hilfe Kurs bereits vor dem Studium absolviert gehabt und uns war nicht klar, dass der Kurs Pflicht ist. Festgestellt haben wir das gestern.

Wisst ihr, ob es möglich ist, eine Äquivalenzbescheinigung für den Kurs zu bekommen? Sei es durch Ausbildungen und anschließendes Arbeitsverhältnis im klinischen Bereich (Anästhesie, Gefäßchirurgische Ambulanz, etc.), Praktika (Rettungsdienst, Arztpraxis, OP), Ferienjobs (mit den Schwerpunkten Querschnittlähmungen und Skoliose)? Wir würden durch diesen Fehler unsererseits nur ungern ein halbes Jahr verlieren.

Ich bzw. wir sind für jeden Tipp sehr dankbar.

Liebe Grüße.
Kiddo

EVT
20.04.2016, 18:09
Habt ihr schon an der Uni nachgefragt?

Heerestorte
20.04.2016, 18:09
Ich würde mal das LPA bzw. die Uni fragen.

davo
20.04.2016, 18:18
Wäre es vielleicht möglich, den Schein in Gießen zu machen? Da ist es ein reiner Sitzschein, die ersten zwei Wochen hättet ihr versäumt, aber man sollte glaube ich trotzdem noch auf die nötigen 80% kommen können... wäre vielleicht eine Erkundigung wert. Keine Ahnung, ob das geht (sowohl von der Uni Gießen aus, als auch von eurem LPA aus), aber man kann ja mal nachfragen.

Kiddo
20.04.2016, 18:20
Der anästhesiologische Chefarzt der Uni Marburg hat über eine Kollegin des Studiendekanats mitgeteilt, dass der Erste Hilfe Kurs mit der Patientenvorstellung nur dann anerkannt werden kann, wenn man Notfallsanitäter oder Rettungsassistent ist und in dem Beruf obendrein seit mindestens zwei Jahren tätig ist.

Wir haben eben mal ein bisschen recherchiert und sind dabei darauf gestoßen, dass jede Uni andere Inhalte in diesem Kurs anbietet und das da halt doch Einsatzmöglichkeiten in der Praxis dabei sind, die wir so schon durchlaufen haben bzw. aus sofort bereit wären, an freien Tagen nochmal zu durchlaufen. Die Frage ist nur, ob das geht. Sollen wir diesbezüglich nochmal direkt beim LPA nachfragen? Sie müssten es ja, wenn ich das richtig verstanden habe, sein, die die Äquivalenzbescheinigung ausstellen.

Kiddo
20.04.2016, 18:21
Wäre es vielleicht möglich, den Schein in Gießen zu machen? Da ist es ein reiner Sitzschein, die ersten zwei Wochen hättet ihr versäumt, aber man sollte glaube ich trotzdem noch auf die nötigen 80% kommen können... wäre vielleicht eine Erkundigung wert. Keine Ahnung, ob das geht (sowohl von der Uni Gießen aus, als auch von eurem LPA aus), aber man kann ja mal nachfragen.

Weißt du, wann der Kurs bei euch an der Uni stattfindet? Wenn das mit unserem Stundenplan vereinbar wäre, wäre das auch eine gute Option. Danke dir für den Tipp.

davo
20.04.2016, 18:24
https://www.uni-giessen.de/fbz/fb11/institute/physiologie/lehre/ekm

Ich weiß halt nicht, wie das so ist, wenn man einen Schein von einer anderen Uni hat - ob den dann euer LPA anerkennen muss, oder ob ihr da vorher noch was machen müsst, usw. Keine Ahnung. Und ob die Gießener Physiologen kooperativ sind, weiß ich auch nicht. Aber wenn man nett fragt, sind sie eigentlich sehr hilfsbereit. PD Dr. K. koordiniert EKM.

Kiddo
20.04.2016, 18:31
Danke dir. Von der Zeit her sollte das sogar passen. Also erstmal beim LPA Marburg fragen.

Sternchenhase
20.04.2016, 19:20
Habs auf FB gesehen. Wirklich konstruktive Ideen waren da ja nicht dabei.
Hast du schon mit dem Steinmetzer geschrieben?? Bzw. anrufen oder im Klinikum vorbeifahren, der ist ja schlecht erreichbar manchmal.
Und beim LPA würde ich direkt vorbeilaufen (Achtung, blöde Sprechzeiten!) die sind manchmal etwas langsam mit Telefon und Mail!

Da gibt es bestimmt eine Möglichkeit, wegen den 2 Tagen nicht zum Physikum zugelassen zu werden, wäre wirklich krass.

Ach ja- es ist glaube ich Einführung in die Notfallmedizin, nicht klinische Medizin, bevor es da zu Missverständnissen kommt :).

Kiddo
20.04.2016, 20:00
Danke dir!

Einer der beiden Jungs hat ihn angerufen. Er will mal beim LPA nachfragen, ob wir den Schein nachreichen können.

Ansonsten haben wir jetzt mal in die Gruppe der Zweities die Frage gestellt, ob sie prinzipiell Interesse daran hätten, an einem Kurs im Juni oder vorher teilzunehmen. Sind schon einige, die dabei wären. Also werden wir morgen mal beim DRK anrufen und fragen, ob sie einen früheren Kurs anbieten könnten.

Ist halt einfach richtig ärgerlich. Von dem, was ich von dem Notfallkurs mitbekommen habe, ist das einfach nichts, was ich durch die Arbeit in der Anästhesie so nicht schon mal gesehen, gehört oder getan hätte. Anerkennen wollen sie das aber nicht :(.

Sternchenhase
20.04.2016, 20:31
Von dem, was ich von dem Notfallkurs mitbekommen habe, ist das einfach nichts, was ich durch die Arbeit in der Anästhesie so nicht schon mal gesehen, gehört oder getan hätte. Anerkennen wollen sie das aber nicht :(.

Ja, ich finde es auch dämlich, dass Leute mit Ausbildung nichts anerkannt bekommen. Das waren wirklich absolute Basics, die theoretisch jeder können müsste (obwohl ich im KH auch schon Gegenteiliges erlebt habe).
Der gute Wille ist erkennbar, aber es gibt einige Schwachstellen. Sie erzählen viel über die Pathophysiologie, haben aber teilweise die Erste-Hilfe-Maßnahmen, z.B. bei Asthma (Lippenbremse, Kutschersitz...) bei uns nicht erwähnt.
Viel Glück euch auf jeden Fall.

Kiddo
20.04.2016, 22:38
Ich danke dir!