PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen Doktorarbeit



tanja_90
22.02.2017, 16:13
Hallo zusammen,

an diejenigen, die mit ihrer Diss. schon fertig sind oder gerade mittendrin sind:
Vielleicht findet ihr ein paar Minuten eure Erfahrungen und Erlebnisse vor allem in der Anfangszeit zu beschreiben. Besonders interessiert mich die Einarbeitung, die Betreuung, die durchschnittliche Arbeitszeit, die Dauer der Diss. und wie viel sich dann im Laufe der Zeit noch bezüglich des Themas/ des Arbeitsaufwandes geändert hat.
Ich höre so viel Unterschiedliches und habe aber auch nicht allzu viele Ansprechparter, sodass es mir helfen würde.

Vielen Dank schon mal im vorraus!

Viele Grüße,

Tanja

Nurse4U
23.02.2017, 11:13
Ich kann dir dazu leider nichts sagen, würde mich mit meiner Frage aber mal direkt anschließen:

Habe ich es richtig verstanden, dass es möglich ist -wenn man es sich zeitlich zutraut-, bereits während des Studiums z.B. in einzelnen Instituten der Veterinärmedizin mit einer Doktorarbeit zu beginnen und dann nach der Approbation nur noch 1/2 Jahr dranhängen muss, ehe man promovieren kann? Wo ist sowas geregelt?

davo
23.02.2017, 12:36
Dass du so viel unterschiedliches hörst, liegt glaube ich einfach daran, dass es so unterschiedlich ist... wenn man da wirklich zuverlässige Infos will, sollte man sich wohl am besten bei aktuellen Doktoranden des potenziellen Doktorvaters und/oder Betreuers informieren.

JazzKo
28.02.2017, 08:50
Von welcher Uni kommst Du denn? Also für Giessen, München und Hannover würde ich Dir empfehlen den jeweiligen Doktorandenverein zu kontaktieren. Das bekommst sicherlich brauchbare Informationen. Hinter vorgehaltener Hand auch bezüglich der Fähigkeiten mancher Institute und Professoren in Ihrer Betreuung.
Giessens VetPigs findest DU hier: promovierendenverein@vetmed.uni-giessen.de --> Hier (https://www.facebook.com/vetpig.ev/?fref=ts)gehts zur Facebookseite

Alternativ findest DU auch immer erfahrene Leute beim BVVD. Da auch standortübergreifend.