PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Landesärztekammer



Anne1970
21.02.2018, 11:37
Es gibt soviel in unserem Beruf, worüber ich gern Austausch und Diskussion hätte.
Ich fang hier mal mit dem Thema „Landesärztekammer“ an. Jeder von uns hat seine eigenen Erfahrungen mit „seiner“ Landesärztekammer.
Ich lade ein zur Diskussion: erzählt oder meckert was ihr erlebt habt.
Es darf auch positiv sein :grins:

Meuli
14.03.2018, 21:28
Ah ja, und wann???

Anne1970
15.03.2018, 03:14
Kommt. (s.o.)

Ich fang mal an. Nach der Approbation hatte ich nur eine vage Ahnung zum Thema Landesärztekammer. Das Wort „Pflichtmitgliedschaft“hat schon zu Beginn negative Gefühle ausgelöst. Dass die Facharztprüfung von der Institution abgenommen und die Weiterbildungsinhalte festlegt werden, auch.
Später dann wurde mir klar, dass es an jedem selbst liegt, sich an der „ärztlichen Selbstverwaltung“ aktiv einzubringen- davon in einem anderen Thread :-)

Anne1970

Evil
17.04.2018, 14:50
Naja, ist halt eine Behörde zur Selbstverwaltung. Sowohl die ÄKWL als auch die BÄK (Westfalen und Bayern) habe ich als recht umgänglich erlebt, wenn auch nicht besonders flott ;-)

Solara
17.04.2018, 19:23
Hatte Kontakt wegen meiner Prüfungen, keine Probleme. Telefonisch auch immer freundlich. Homepage könnte besser strukturiert sein. Wusste jetzt da nix zu diskutieren, die diversen ÄK sind halt so wie sie sind.

@evil
BLAEK, nicht BÄK

Feuerblick
17.04.2018, 19:45
Bei der LÄKH bin ich zwiegespalten. Bei der Anmeldung für den FA haben die sich als maximal unfreundlich und unflexibel herausgestellt. Bei der Prüfung und allen weiteren Kontakten war alles prima. Steht und fällt halt auch mit den jeweiligen Angestellten, denke ich mal...

@Evil: Flott? Eine Behörde? Echt jetzt??? Erwartest du da nicht bisschen viel? :-))

THawk
18.04.2018, 09:12
Die Sächsische ist echt gut. Ich hatte durch den Auslandsaufenthalt mehr mit denen zu tun und habe sie als recht flexibel und bemüht erlebt im Rahmen der Möglichkeiten den Arzt zu unterstützen.

Anne1970
19.04.2018, 07:32
Das klingt gut THawk!
Zudem ( u.a.@Feuerblick :grins:) gibt’s auch mal Generationswechsel und Veränderungen.
Habe z.b. in eigener Sache in der letzten Woche mal die NRO-Fachberaterin der LÄKH spontan angerufen und eine umfangreiche, kompetente, umfassende, freundliche Beratung erhalten.

Feuerblick
19.04.2018, 07:43
@Lava: Nee, die Person von damals ist immer noch da... ;-)