teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.312

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Da du nicht selbst röntgst am CT haftest nicht du falls du keine Fachkunde hast. Keine Sorge. Nur wenn du selbst durchleuchtest solltest du dafür Fachkunde besitzen oder jemand mit Fachkunde muss die Indiaktion mit dir stellen und in Rufweite sein. Tagsüber also gar kein Problem.
    Ein CT ohne MTRA oder Radiologen wirst du nirgens finden, KM wird in der Regel per Pumpe durch MTRA gespritzt. Indikation für KM entscheidet der Radiologe (klare Fragestellung & sie/er entscheidet ob er sie nur mit KM beantworten kann oder nicht und ob Patient dafür geeignet ist --> SD/Niere/bekannte Allergie).
    Bzgl allergische Reaktion: ist zum Glück selten, wenn du einmal eine erlebst solltest du aber mit den Notfall-Medis (insbesonder Adrenalin i.m. nicht vergessen) ihre Dosierung, Wirkeintritt (bei Cortison i.v. z.B. erst nach 20-40min.) und UAW (z.B. erbrechen bei Fenistil bei zu schneller Gabe) kennen. Ich hab in 10 Jahren Radiologie viele KM Reaktionen gesehen, fast alle mild mit gutem ansprechen auf Medis. Ein Patient ist leider trotz Reateam Anwesenheit nach ca 1min verstorben.



  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    509
    Zitat Zitat von Zieseline Beitrag anzeigen
    @Pflaume: Ist das in Punkt 2 ein endweder Praktikum mit Zeugnis oder Kenntniskurs nach Anlage 7.2? Also kommt man an dem Praktikum vorbei, oder ist das ein "und"? Ist der Kenntniskurs der gleiche wie in Punkt 1 oder ein anderer?
    Diese Frage kann ich leider nicht zuverlässig beantworten. Ich bin relativ sicher, dass es ein "und" ist. Und ich bin ebenfalls ziemlich sicher, dass der Kenntniskurs der gleiche ist.

    Sichere Auskunft kann dir aber nur die Ärztliche Stelle bei der AEKNO geben. Eine Freundin von mir hat mit denen eigentlich auch recht gute Erfahrungen gemacht. Die waren relativ unkompliziert und hilfreich. Kannst da einfach mal anrufen.

    anignu hat vollkommen recht: Warte erst mal ab, wie es an deinem Haus gehandhabt wird. Wenn du möchtest, kannst du dich schon mal für einen Kenntniskurs anmelden, der zeitlich in den ersten Monaten deiner klinischen Tätigkeit liegt. Zurücktreten kann man davon meistens immer noch kostenlos für einen gewissen Zeitraum; die Kurse sind (bzw. waren zumindest früher, als ich ihn noch gebraucht habe) nämlich meistens relativ weit im voraus ausgebucht. Den Kenntniskurs solltest du meiner Meinung nach auf jeden Fall machen, denn erst nach dem Kenntniskurs kannst du Zeit und Untersuchungen für deine eigene Strahlenschutz-Fachkunde sammeln. Früher konnte man den Kenntniskurs in meinem Bundesland sogar im Studium machen. Inzwischen wird er allerdings (bei uns) erst nach dem Studium anerkannt.

    Bezüglich der rechtlichen Fallstricke würde ich mir auch nicht sooo viele Sorgen machen.



  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    BaWü
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    194
    Ich beschäftige mich seit dem Sommer immer mal wieder mit diesem netten Thema.
    Ich hatte Grund- und Kenntniskurs im letzten Terminal des PJ an meiner Uniklinik in Bayern gemacht. War und ist dort so üblich.
    Dann hab ich hübsch Bilder gesammelt und den Spezialkurs gemacht.
    Dann alles brav bei der ÄK BW eingereicht. Recht schnell kam eine Bestätigung, dass meine Unterlagen eingegangen sind und dass die Bearbeitung dauert (Sommerferien..). Der nächste Brief kam nie bei mir an- hab dann nach vielen Telefonaten rausbekommen woran es scheitert: die Bescheinigung fürs Praktikum hat gefehlt und es wurde bemängelt, dass ich die Kurse vor Erhalt der Approbation gemacht hab.
    Dann hab ich mit dem Prof der bayerischen Uni telefoniert, dem war das Problem fremd und er hat mir eine Stellungnahme Ministerialrats des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (s.u.) weitergeleitet und mir das Praktikum bescheinigt.
    Ich fürchte, die Sachbearbeiterin ist immer noch krank und die Vertretung kennt sich leider noch weniger aus.. es nimmt wohl kein Ende.

    („… Eine Beratung … der Länder zum Vollzug der Röntgenverordnung am*09.10.2008*hat zu folgendem Ergebnis geführt: Die „erfolgreiche Teilnahme“ an einem von einer Hochschule im Rahmen des Medizinstudiums angebotenen Grundkurs im Strahlenschutz wird dann in allen Ländern akzeptiert, wenn die erforderliche Bescheinigung mit dem Termin des Bestehens des Zweiten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung (Datum des Zeugnis) datiert ist. …“.)



  4. #9
    head & shoulders Avatar von tarumo
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    824
    Zitat Zitat von FirebirdUSA Beitrag anzeigen
    Ein CT ohne MTRA oder Radiologen wirst du nirgens finden,
    Da muß ich leider wiedersprechen: ich kenne gleich mehrere Kliniken, wo das so gehandhabt wird. Sind entweder meistens Rehakliniken in der Pampa mit Schnittbildbedarf (Neuro, Pulmo) oder kleine grundversorgende Häuser, wo die Radiologie eine "one-man-show" ist, die im Urlaub, Krankheits- oder Ruhestandsfall trotzdem weitergelaufen lassen wird. Fun fact: eines FA für Radiologie bedarf es nur, um ambulante KV-Leistungen abzurechnen. Benötigt wird aber ein Arzt mit der entsprechenden FK, und eine ausreichende Anzahl von MTRAs. Aber selbst dagegen wird häufig genug verstoßen: kein Arzt mit FK da, und der Dienstplan wird mit MFAs aufgefüllt. Das braucht den einfachen AN aber nicht zwingend zu interessieren, die Geldbußen müssen von der GF beglichen werden (ich kenne selbst Maximalversorger, die für Verstöße gegen die Strahlenschutzverordnung sechsstellig bebußt wurden...)
    Anruf bei der Hotline
    Kunde: "Ich benutze Windows... "
    Hotline: "Ja... "
    Kunde: "...mein Computer funktioniert nicht richtig."
    Hotline: "Das sagten Sie bereits... "



  5. #10
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    14.439
    Wenn Du gleiche mehrere Kliniken kennst, dürfte es ja nicht so schwierig sein, wenigstens eine mit Namen zu nennen.
    Ich warte übrigens immer noch auf die Nennung des Dienstbezirkes, der mehr als 200km Durchmesser hat, wie Du neulich angeführt hast.
    Also?
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019