teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Beiträge
    21
    Ich bin im 3. Ausbildungsjahr im Krankenhaus.
    Sollte ich jetzt zum Wintersemester ein Studienplatz bekommen (da ich jetzt den TMS mitgemacht habe) hätte ich nur noch ein halbes Jahr und ich wäre mit der Ausbildung fertig.
    Deshalb frage ich mich auch, ob ich den Platz annehmen kann und einfach für ein halbes Jahr nichts mache, um die Ausbildung zu beenden.
    Es wäre so kurz vor dem Ziel schade die Ausbildung wegzuwerfen, andererseits habe ich Angst, wenn ich den Studienplatz nicht annehme, nachher im neuen Verfahren keinen Platz zu bekommen!!!
    Was soll ich nur machen ??



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.04.2019
    Ort
    Köln
    Beiträge
    45
    Falls du einen Studienplatz bekommst würde ich das genau so der Uni kommunizieren. Es könnte gut sein, dass du dich einschreiben kannst ohne für irgendwelche Kurse angemeldet zu sein etc..
    Denkbar wäre aber auch, dass das nicht geht und du dann möglicherweise durch Versäumnis schon Fehlversuche ansammelst, das wird dir aber alles deine Uni sagen können. Unbedingt auch schriftlich geben lassen! Also falls deine Uni auch zum Sommersemester startet könntest du ja theoretisch relativ problemfrei nach dem halben Jahr bei 0 anfangen, wenn nicht hättest du vielleicht sogar noch ein halbes Jahr zu überbrücken bis du richtig anfangen kannst, je nach dem wie die Kurse aufeinander aufbauen bzw. Bedingung füreinander sind - das variiert ja auch von Uni zu Uni.
    Also lass dir die Möglichkeiten einfach von deiner Uni erklären und dann musst du abwägen. Auch wenn es zwar schade ist, so spät noch "abzubrechen" aber ich denke, dass dir eine abgeschlossene Ausbildung auch nicht so unendlich viel bringt wenn du mit dem Studium fertig bist.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.06.2016
    Beiträge
    21
    @ loliver: Das wäre gut, wenn es so klappen würde, wie du schreibst. Das wäre perfekt. Natürlich bringt wir die Ausbildung nach dem Studium nichts, aber man weiß ja nie wie alles läuft. Falls man das Studium aus irgendeinem Grund abbricht oder beenden muss, hätte man auf jeden Fall eine abgeschlossene Ausbildung.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.11.2018
    Ort
    Fra
    Beiträge
    184
    Ich kenne eine, die macht ihre Ausbildung gerade parallel zum 1. Semester fertig, - ist aber definitiv eine doppelte Belastung!



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  5. #5
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    16.259
    Lass dich mal von einem Anwalt gut beraten, der sich mit sowas auskennt- Also ob man parallel studieren und eine ausbildung machen kann.
    Wenn das geht, kannst du es offiziell machen. Wenn es offiziell nicht geht, es aber keinen stört, dann kommt es auf die Uni an, wie das mit den Kursen organisiert ist. Wir mussten uns damals für die einzelnen Kurse anmelden. Theoretisch wäre es möglich gewesen, sich ein semester lang für nichts, oder halt z.B. nur einen passenden Kurs anzumelden.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021