teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    40
    Laut Dozenten und 59% der Studenten ist die Antwort B, kombinierte Radiochemotherapie, richtig.

    Wodurch ist denn in diesem Fall die Inoperabilität definiert? Weder wurde laut Falldarstellung aus dem "schweren Kopf" des Patienten eine befundete Hirnmetastase, noch besteht ein Hinweis aus der Pathologie nach Gewebeentnahme.

    Hinzu kommt, dass das IMPP in Frage 76 nach dem Stadium IIIA fragt - normalerweise wird so die Klassifikation des NSCLC angegeben. Ein NSCLC im Stadium IIIA ist operabel.

    Fazit: wir wissen von einer nicht genauer definierten Raumforderung im Mediastinum, das sich nach aktuellem Stand nicht hämatogen metastasiert hat und sehr wohl ein NSCLC sein könnte. Da dürfte doch guten Gewissens eine operative Sanierung in Betracht kommen!



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    11
    Beim SCLC (wie in Frage A73) ist bei einer limited disease eine kombinierte Radiochemotherapie indiziert;
    beim NSCLC wäre bis Statdium IIIA3 eine OP kurativ möglich; ab Stadium IIIA4 palliativ kombinierte Radiochemotherapie;
    IIIA4 ist definiert als
    ausgedehnte (‚bulky‘) oder fixierte N2-Metastasen oder Metastasen in mehreren Lymphknotenstationen (mediastinale Lymphknoten > 2 – 3 cm) mit extrakapsulärer Infiltration; Befall mehrerer N2-Lymphknotenpositionen; Gruppen multipler befallener kleinerer (1 – 2 cm) Lymphknoten
    https://www.onkopedia.com/de/onkoped...tml/index.html
    ich nehme an die mediastinale Rf über 3cm ist hier zu sehen, aber kein Plan ich google nur



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von Medikarl Beitrag anzeigen
    Beim SCLC (wie in Frage A73) ist bei einer limited disease eine kombinierte Radiochemotherapie indiziert;
    beim NSCLC wäre bis Statdium IIIA3 eine OP kurativ möglich; ab Stadium IIIA4 palliativ kombinierte Radiochemotherapie;
    IIIA4 ist definiert als https://www.onkopedia.com/de/onkoped...tml/index.html
    ich nehme an die mediastinale Rf über 3cm ist hier zu sehen, aber kein Plan ich google nur
    Ich denke nicht, dass es sich um "ausgedehnte" Metastasen handelt, wie in Stadium IIIA4 beschrieben. Mehrere Lymphknotenstationen sind auch nicht beurteilbar, da es nur einen CT-Schnitt gibt.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2019
    Beiträge
    44
    Staging aus einer einzelnen Schnittbildebene ist eben echte IMPP-Spezialität



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2018
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Hospitalisierung Beitrag anzeigen

    Hinzu kommt, dass das IMPP in Frage 76 nach dem Stadium IIIA fragt - normalerweise wird so die Klassifikation des NSCLC angegeben.
    Es steht "Bronchialkarzinom" und nicht ob ein NSCL oder SCL wäre. Daher finde ich, dass man hier nichts vernünftiges über Staging und Therapie sagen kann. Oder sehe ich es falsch?



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020