teaser bild
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 30
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Diffeldoffel Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.902

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Als medizinischer Newbie ohne jegliche Berufserfahrung eine angemessen bezahlte medizinische Teilzeittätigkeit ohne juristische und haftungsrechtliche Fallstricke zu finden dürfte ziemlich unmöglich sein. Allenfalls vielleicht noch in einer Forschungseinrichtung extra- oder inneruniversitär, wo aus rechtlichen Gründen jemand mit Approbation erforderlich ist, normalerweise auch nicht alleine "unterwegs" ist und dann auch noch mit einem bereits vorselektiertem oder körperlich gesunden Patientenklientel zu tun hat.

    Warum muß es denn unbedingt die Medizin sein? Aushilfstätigkeiten ohne Risiko gibt es auch für Nicht-Studenten genug, zumal es ja auch nur ums "über Wasser halten" ging.
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    Diffeldoffel Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.902
    Zitat Zitat von Pflaume Beitrag anzeigen
    Eine Bekannte hat nach der Approbation neben ihrer Promotion Bereitschaftsdienste in einer Beleg-Klinik gemacht, wo irgendwer ja nachts auf die frisch Operierten aufpassen und ggf. Schmerzmittel genehmigen oder andere Kleinigkeiten machen muß. Das fand ich persönlich für einen Berufsanfänger ohne wesentliche kllinische Erfahrung zu riskant
    Vor ein paar Jahren gab es doch mal eine Verurteilung wg. eines Todesfalles in genau so einer Situation. Ich meine, es war damals "nur" ein Student im Nebenjob, als Approbierter wird man sicher dann vor Gericht ungleich härter angegangen von wegen Übernahmeverschulden und so.
    Wenn man die gängigen Komplikationen der dort durchgeführten OPs jederzeit erkennt- und die richtige Reaktion darauf weiß, und die Dosierungen und Nebenwirkungen der üblichen Medikamente beherrscht ("Facharztstandard") und eine BHP hat, die diese Situation abdeckt, dann spricht nichts dagegen. Aber auch nur dann...

    EDIT: Urteil LG Mainz Aktenzeichen 2 O 266/11 vom 9.4.2014
    Geändert von tarumo (18.11.2019 um 16:00 Uhr)
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Mitglied seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.612
    Ein Bekannter hat frisch approbiert in BaWü Leichenschauen und Blutentnahmen für die Polizei gemacht.

    Um es offen zu sagen: Ich halte es nicht für sinnvoll, ohne jegliche klinische Erfahrung ärztlich irgendwo tätig zu sein.
    Ich hatte mir für die Übergangszeit überlegt, für Foodora zu fahren... soviel dazu.
    I can't fix stupid but I can sedate it.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #14
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Mitglied seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    4.187
    Eine Bekannte hat in der Übergangszeit im Maritim gekellnert. So what. Kohle ist Kohle und das ist sicherer, siehe oben. Abgesehen davon, dass solche Jobs nicht auf Bäume wachsen.
    Calvin: “It's psychosomatic. You need a lobotomy. I'll get a saw.”



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #15
    Diamanten Mitglied Avatar von Miss_H
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Ort
    Home is where the Dom is
    Beiträge
    4.473
    Habe im Übergang als wissenschaftliche Hilfskraft gearbeitet. War gechillt und die Kohle hat auch gestimmt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021