teaser bild
Seite 339 von 366 ErsteErste ... 239289329335336337338339340341342343349 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.691 bis 1.695 von 1830
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1691
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.04.2017
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    10

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ok, danke euch



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #1692
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    22.05.2014
    Ort
    Bonn
    Semester:
    M3 bestanden, freie Zeit genießen
    Beiträge
    1.176
    Zitat Zitat von Dogs4Life Beitrag anzeigen
    Was siehst du denn da Positives? Hört sich für mich eher so an, als ob die einen Lernplan für euch entwerfen, der euch zumindest grob durchbringt á la so bekommen sie zumindest eine 4 und können sich am Ende nicht beschweren. Und der Satz mit "Die haben ja schon alles einmal gelernt" zeigt, wie surreal deren Vorstellung ist. In einem Jahr vergisst man locker mindestens 85% des ganzen.

    Chancengleichheit zum F21 Jahrgang ist einfach null gegeben. Da muss man mMn heftig Druck ausüben, dass ihr ein eigenes Examen bekommt, oder, dass für euch die Bestehensgrenze gut gesenkt wird. Finde das eine Ungeheuerlichkeit.
    Naja, die klassische "Lösung" wäre gewesen, gar nix zu machen und die Leute einfach nochmal den 100-Tage-Lernplan machen zu lassen.

    Das mit dem Vergessen mag stimmen, vor allem in Fächern wie Neuro, Derma oder Auge, wenn man die nicht gerade im PJ macht. Aber in der Retrospektive könnte ich nach dem PJ vermutlich etliche der Innere-/Allgemein-Fragen noch etwas sicherer beantworten. Wenn man x-mal die Antibiosen aufschreibt und diskutiert oder die Pharmakologie halt öfters live erlebt bleibt auch mehr hängen.

    Ja, ich finde es persönlich auch lächerlich, dass gerade Bayern und auch BaWü gerade wieder aus der Reihe tanzen.
    Bei uns wurde das jetzt so gelöst vom LPA, dass statt einer Location in insgesamt 3 geschrieben wird, die Uniklinik stellt ausreichend OP-Masken für alle bereit, die sich sorgen, die Prüfung so zu schreiben.

    In der Retrospektive war die Veröffentlichung der Risikoanalyse des IMPP ein Fehler, da dadurch ja die ganze Belastung getriggert wurde. Hätten die Länder das unter der Hand klären dürfen wären Bayern und BaWü halt hart überstimmt worden. Stattdessen kann sich Söder jetzt damit brüsten, die Studierenden in Bayern vor der Virusübertragung beim Examen schützen zu wollen.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #1693
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.03.2013
    Ort
    Badische Provinz
    Semester:
    klinisch verpixelt
    Beiträge
    373
    Also für mich hört sich das schon nach mehr oder weniger 100 Tage Plan und ein Skript für die Crona-Fragen..
    Richtig stressig war es jetzt die Tage noch das PJ zu organisieren, fang jetzt mit Chirurgie an, bin ich gespannt wie das so wird..



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #1694
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.04.2019
    Beiträge
    116
    ich muss nächste woche noch zum hausarzt, müssen ein formular abgeben zum nachweis der masern immunität.

    bei mir beginnts mit anästhesie, bin auch gespannt...



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #1695
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.026
    Bestehen werdet ihr auf jeden Fall. Von meinen Bekannten haben 100% bestanden. Und zwar alle mit solidem Abstand zu den 60%. Die wenigen, die nicht bestehen, hatten, bis auf seltene Ausnahmen, in aller Regel schon vorher im Studium immer wieder gröbere Probleme.

    Trotzdem ist natürlich ärgerlich, dass ihr mit deutlich weniger Vorbereitungszeit dasselbe Examen schreiben werdet wie andere, die deutlich mehr Vorbereitungszeit haben werden. Gleichzeitig kann ich die Bedenken bzgl. der Infektionsgefahr durchaus verstehen, und weiß nicht, wie sinnvoll es ist, in so einer Zeit große Examen abzuhalten. Und es ist IMHO auch richtig, dass einen das PJ auf viele Fragen, besonders auf die Fälle vom neuen Typus, die eher klinisch sind und eher wenige Infos beinhalten, sondern sich eher um das klinische Bild und das weitere Vorgehen drehen, sehr gut vorbereitet, wahrscheinlich besser als jeder Lernplan.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020