teaser bild
Seite 296 von 574 ErsteErste ... 196246286292293294295296297298299300306346396 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.476 bis 1.480 von 2866
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1476
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    21.189

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Wir retten Alles und Jeden. Wir haben die Kapazitäten, nur wir brauchen sowas nicht, weil wir über Ländern wie Frankreich, Spanien und Italien stehen.
    Wir retten Alle, weswegen solche Gedanken total abwegig sind.
    Deswegen kann man es nicht für möglich halten, solche Dokumente in Deutschland zu erstellen oder gar zu lesen.

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    There are two kinds of people.
    Avoid both.




    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #1477
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Mitglied seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.511
    Ah, du setzt das - fälschlicherweise - in den Vergleich zu anderen betroffenen Ländern. Das war nicht Hintergrund meines persönlichen Eindrucks.
    I can't fix stupid but I can sedate it.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #1478
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.01.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    385
    Also wo der Vorwurf mit der Arroganz jetzt herkommt fällt mir auch schwer nachzuvollziehen. Ich glaube niemand konnte sich noch vor wenigen Monaten vorstellen dass ein Szenario über die Welt hereinbricht welches standardmäßig dazu zwingt solche Entscheidungen zu treffen, weder in Deutschland noch in Italien, Frankreich, China, egal welches Land. Eine derartige Katastrophe war bisher Gegenstand von Büchern und Filmen und nicht die Realität. Klar, die Möglichkeit einer Virus-Pandemie bestand jederzeit (auch die Möglichkeit dass es sich um ein deutlich tödlicheres Virus hätte handeln können), aber hat irgendjemand von uns damit gerechnet dass das jetzt zur bitteren Realität wird? Also ich nicht.

    Zum Inhalt: Bei erklärtem Patientenwillen oder klar palliativer Situation aufgrund entsprechend fortgeschrittener Grunderkrankungen ist die Sache ja klar, auch unabhängig von erschöpften ITS-Kapazitäten. Es wird ja aber Patienten treffen, bei denen es eben nicht klar ist... Wie eine solche Entscheidung (die ja im Zweifel schnell getroffen werden muss) dann jeweils über einen Ethikrat laufen soll, stelle ich mir ganz praktisch auch schwierig vor. Wo soll der denn herkommen und rund um die Uhr überall verfügbar sein? (Wir haben vor ein paar Jahren mal eine Ethikkommission hinzugezogen zu einem Langzeit- beatmeten Patienten, bei dem die Vorstellungen der Angehörigen zu den Therapiezielen nicht mit unseren vereinbar waren... das war eine Sache von Wochen und ist am Ende doch beim Anwalt gelandet.)



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #1479
    Banned
    Mitglied seit
    01.02.2020
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von cicely Beitrag anzeigen
    Also wo der Vorwurf mit der Arroganz jetzt herkommt fällt mir auch schwer nachzuvollziehen. Ich glaube niemand konnte sich noch vor wenigen Monaten vorstellen dass ein Szenario über die Welt hereinbricht welches standardmäßig dazu zwingt solche Entscheidungen zu treffen, weder in Deutschland noch in Italien, Frankreich, China, egal welches Land. Eine derartige Katastrophe war bisher Gegenstand von Büchern und Filmen und nicht die Realität. Klar, die Möglichkeit einer Virus-Pandemie bestand jederzeit (auch die Möglichkeit dass es sich um ein deutlich tödlicheres Virus hätte handeln können), aber hat irgendjemand von uns damit gerechnet dass das jetzt zur bitteren Realität wird? Also ich nicht.

    Zum Inhalt: Bei erklärtem Patientenwillen oder klar palliativer Situation aufgrund entsprechend fortgeschrittener Grunderkrankungen ist die Sache ja klar, auch unabhängig von erschöpften ITS-Kapazitäten. Es wird ja aber Patienten treffen, bei denen es eben nicht klar ist... Wie eine solche Entscheidung (die ja im Zweifel schnell getroffen werden muss) dann jeweils über einen Ethikrat laufen soll, stelle ich mir ganz praktisch auch schwierig vor. Wo soll der denn herkommen und rund um die Uhr überall verfügbar sein? (Wir haben vor ein paar Jahren mal eine Ethikkommission hinzugezogen zu einem Langzeit- beatmeten Patienten, bei dem die Vorstellungen der Angehörigen zu den Therapiezielen nicht mit unseren vereinbar waren... das war eine Sache von Wochen und ist am Ende doch beim Anwalt gelandet.)
    Hat man nicht deswegen Pandemiepläne ? Genau so wie wenn man im Falle eines Feuers einen Notausgang hat ? Bereits 2012 lag der Bundesregierung ein Papier vor bzw hatten sie eine mehrseitigen Pandemieplan herausgearbeitet (habe jetzt keine Quelle, ist aber irgendwo auf der Seite der Bundesregierung frei einsehbar, also keine Hinterhofquelle, versuche die nachzureichen).

    Auf der Bundespressekonferenz wurde uns mitgeteilt dass das Durchschnittsalter der Verstorbenen 81 Jahren beträgt. Ärzte, die in New York auf Tagesschau&Co befragt werden, sagen dass es sowohl Junge als auch Alte gleichermaßen trifft.
    Wem soll ich jetzt glauben ?

    Zitat Zitat von jijichu Beitrag anzeigen
    Mal was positives zwischendurch:
    101 jähriger Italiener, wohl während der Spanischen Grippe geboren, ist von CoVid19 genesen und wieder Zuhause (http://www.today.it/attualita/corona...ni-rimini.html)
    lol tagesschau würde sagen es sei fake news.

    mich würde mal interessieren ob die behandlung der korona-erkrankten risikoarm ist bzw ob die eingesetzen medikamente starke nws haben ?
    Geändert von Bombenbauer (27.03.2020 um 07:42 Uhr) Grund: ergänzung



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #1480
    Banned
    Mitglied seit
    01.02.2020
    Beiträge
    111
    bitte löschen, doppelpost
    Geändert von Bombenbauer (27.03.2020 um 07:42 Uhr) Grund: bitte löschen



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020