teaser bild
Seite 416 von 577 ErsteErste ... 316366406412413414415416417418419420426466516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.076 bis 2.080 von 2881
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #2076
    Wie konnte ich nur? Avatar von nitas
    Mitglied seit
    30.07.2009
    Ort
    FFM
    Semester:
    lang, lang ist’s her
    Beiträge
    122

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Du willst also auch nicht. Schade.
    96 500 Coulumb scheiden ein Grammäquivalent eines Stoffes aus einer Lösung ab
    (Michael Faraday und André Marie Ampère)

    1 Gutti scheidet eine Dissertationsarbeit aus dem Internet ab
    (unbekannt)




    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2077
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    1.851
    „Alles Geisterfahrer außer ich!“ ist irgendwann eine sehr einsame Diskussionskultur und glaubwürdiger wird man dadurch nicht. Eher im Gegenteil.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #2078
    Dunkelkammerforscher
    Mitglied seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.639
    Ich kenne die Gegebenheiten in Würzburg nicht im Detail, die Vorgabe nur ein Arzt/Pflegeheim halte ich aber für extrem hilfreich. Erstaunlicherweise haben sich die Hausärzte in anderen Landkreisen (z.B. Biberach) von alleine genau auf diese Regelung verständigt ohne Zwang von außen.
    Ich halte Zwangsverpflichtung für den völlig falschen Weg. Sollte es aber einen oder mehrere HÄ gegeben haben, die meinten ist doch alles kein Problem ich seh meine Patienten in drei Pflegeheimen weiter an, dann kann ich die Anordnung verstehen. Wie geschrieben: Die tatsächlichen Details sind mir nicht bekannt



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #2079
    Zackeninterpret
    Mitglied seit
    04.07.2002
    Ort
    München
    Semester:
    as horsemen pass by
    Beiträge
    2.585
    Zitat Zitat von nitas Beitrag anzeigen
    Ich hab keine Schwierigkeiten, so fange ich am besten mal an. Ich will aber auch keine kriegen. Und Luxusprobleme erst recht nicht. Dass wir uns in einer Ausnahmesituation befinden, und dass sich diese inzwischen auf alle Lebensbereiche erstreckt, ist mir tatsächlich auch schon aufgefallen. Was ich aber nicht verstehe, ist deine unverhohlene Unterstellung, ich hätte mir diese „Probleme“ vielleicht nur ausgedacht- ist doch alles nicht so schlimm...

    aber du möchtest ja deine Fragen beantwortet haben, nicht? Da das sehr viele sind, habe ich mal zusammengefasst und Aussagen formuliert, die die meisten Fragen beantworten, notfalls mit etwas Kombinationsgeschick.

    1) was mit dem Geld ist, weiß ich nicht. werde ich dann sehen. mir geht’s nicht ums Geld.
    2) Beispiel (wie ich sagte: Beispiel. Zur Illustration): 25 Patienten im Heim bei uns im Dorf. Da ich von einem frei erfundenen, aber nicht von der Hand zu weisenden, weil schon vorgefallenen, denkbaren Szenario eines Ausbruchs ausgehe. Wäre ich von diesem Brief betroffen: Wenn die Corona haben, müssen die alle visitiert werden und zwar täglich. Da Corona ja so gefährlich ist, ist das auch mit Sicherheit nicht 25x Tür auf-Tür zu-tschüss. Und die Eingewiesenen haben wir schon von der Gesamtzahl X abgezogen, sonst hätte ich nicht die Zahl der zu visitierenden festgelegt. Ich will mal hoffen, dass ich keinen einweisen muss. Dann dauert das sicher noch eine Stunde länger...
    3) Warum findest du nun meine Sprechzeiten so interessant? Kapiere ich nicht. Aber gut: es sind pro Woche 30. Bei Notwendigkeit auch mehr.
    4) Nein, ich kann gar nix verschieben. Ich hab auch noch zwei Kinder und ne Oma zu versorgen. Und Hausbesuche laufen hier schon lange nur noch im akuten Bedarfsfall, weswegen sie unverschieblich sind.
    5) die Sprechstunde ist durchgehend besucht bzw ich habe Rückrufe zu erledigen. Wir verfügen über PSA und arbeiten alles ab außer Wellness Medizin, von der wir tendenziell sowieso wenig haben.
    6) Es gibt hier wenig Hausärzte. Mag sein, dass zusätzlich zu den Schließungen der vergangenen Jahre jetzt noch vorzeitige Praxisaufgaben hinzu kommen werden. Ich hoffe nicht. Aber da es hier genug Hausärzte im Rentenalter gibt, würde es mich nicht wundern! Vertretung ist wechselseitig mit einer Praxis organisiert, andere sind aktuell eher zu weit weg (da muss man tatsächlich abwarten, was den Leuten zugemutet werden kann). Vertretungsphasen sind unheimlich fürchterlich, weil wir auch ohne noch mehr Patienten schon genug zu tun haben.
    7) du unterstellst, es sei mir zuviel Arbeit. das stimmt so nicht. Was aber stimmt, ist folgendes: es stört mich massiv, dass ohne jeden Einblick in den Arbeitsalltag von Hausärzten Dinge verschlimmbessert werden (mehr oder weniger zufällig oder willkürlich Patienten umverteilen, tägliche Zwangsvisitierung von infizierten Patienten, das Absprechen der Fähigkeit, als Hausärzte die (langjährigen) Patienten weiterhin in gegenseitigem Einvernehmen zu behandeln) und SELBSTVERSTÄNDLICH stört es mich, zu lesen, dass Hausärzten solche Anordnungen vor dem Latz geknallt werden mit völlig unverhohlenem Desinteresse daran, wie diese Anordnungen den Hausärzten nun umzusetzen möglich sind. Du willst sicher nicht sagen, dass mich das nicht stören darf?
    Wir fassen zusammen- viel heisse Luft um nix. Es gibt keine konkreten Verpflichtingen, Dich stört aber, daß es sein könnte. Dann wird ein Maximalszenario kreiert, das so nie eintreten wird und schließlich gibst Du zu, nichts zu wissen. Weder über die Vergütung noch über sonstige Sideeffects.
    Und süß, daß Dich 30h Sprechstunde schon voll auslasten. Wir haben jeder 40h Wochen plus Hintergrund/Katheterbereitschaft plus unsere Belegarzttätigkeit anzubieten und haben auch alle Familien. Wenn Deine Sprechstunde durchgehend voll ist, erweitere also die Sprechzeiten oder schreite zum Äußersten und stell nen Entlastungsassistenten ein, gibts ja fast zum Nulltarif von der KV geliefert.
    Aber rumsitzen und meckern macht sich natürlich besser.
    P.s.: Ansonsten schließe ich mich Evil und den anderen Vorrednern an, das obskure, im Hausarztstuhlkreis heftig diskutierte Schreiben kann man geschwärzt locker hier einstellen, so es denn existiert.
    "Ich habe mein halbes Vermögen für Frauen, Autos und Alkohol ausgegeben, die andere Hälfte habe ich verprasst." ( George Best )



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #2080
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    1.851
    Die Möglichkeiten, die die KV uns für dieses Quartal zur Verfügung gestellt hat, empfinde ich auch eher als angemessene Anpassung an die Situation. Mehr Spielraum gibt es immer, aber Anpassung/vorübergehende Veränderung der vorherigen Arbeitsweisen erfordert nun einmal die jetzige Situation.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020