teaser bild
Seite 3 von 131 ErsteErste 12345671353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 654
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    FÄ 2021?
    Beiträge
    1.347

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    ETF und Gold
    Geändert von GelbeKlamotten (20.05.2020 um 23:29 Uhr)



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.04.2015
    Semester:
    5. WBJ - PCH + HCH
    Beiträge
    188
    das monatliche gehalt von mir und meiner frau ist durchbudgetiert.
    wir haben eine fest sparrate für langfristiges (altersvorsorge), cash-reserven und kurzfristiges (urlaub, größere anschaffungen).
    wenn die cash-reserven zu groß werden oder geld auf dem kurzfristigen konto unverbraucht bleibt, fließt es der altersvorsoge zu.
    diesbezüglich wird primär in ETFs investiert (primär vanguard all world ucits), kleinere anteile gehen in high-yield anleihen etfs oder auch mal spannende einzelaktien. 'spielgeld' wird immer mal wieder in hebel zertifikate oder optionsscheine investiert.
    alles in allem liegt der fokus auf konstantem sparen, wobei die raten stets an die gehaltsentwicklung angepasst werden.



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.10.2009
    Beiträge
    134
    Also ich habe 3 Kinder, da investiere ich einen Anteil festes Geld jeden Monat (Taschengeld, Musikunterricht,..) und einen Teil Flexibel (Klamotten, Kino, ect.). Kann man auch als Steuersparmodell nutzen.



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
  4. #14
    small but dangerous
    Mitglied seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.970
    Ich investiere aktuell vor allem ins Eigenheim (möglichst oft Sondertilgung), der dann noch übrige (kleine) Rest wird zurückgelegt für Reparaturen an den Autos etc pp. Zum Geld anlegen in Fonds ist nicht wirklich was übrig, wir füllen gerade noch die Defizite aus meiner letzten Elternzeit wieder auf.



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.07.2018
    Beiträge
    35
    Ich bin Berufsanfänger (erstes Jahr) und es ist für mich tatsächlich noch "komisch" so viel Geld zu verdienen. Da ich es recht schwer finde mich mit nicht-Ärzten zu vergleichen (Gehaltsentwicklung usw.) möchte ich euch einmal um eure Meinung zu meiner Situation bitten (DINKS).

    Aktuell sieht mein Budget-Plan wie folgt aus:
    Gehalt: 3400€
    Vermögenswirksame Leistungen: 40€
    Dividenden: ca 15€
    Zuschuss Firmenticket: 30€

    Ausagaben für Miete/Essen/Freizeit/Hobbys usw: 1200€

    Sparen:
    Ärzteversicherung (so ein Rentending): 55€
    ETFs: 300€
    Tagesgeldkonto: 1000€
    Urlaub: 200€

    Überschuss: 700€

    Meine Partnerin hat einen ähnlichen Plan bei etwa 500€ weniger Einnahmen.

    Geplant ist für 2021/2022 ein Hausbau (ca. 750.000€), dafür aktuell Rücklagen von ca. 40.000€
    Für dieses Jahr ein Auto für mich.

    Ist das so realistisch darstellbar?



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2021