teaser bild
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 30 von 71
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.02.2011
    Beiträge
    17

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Doppelt
    Geändert von rnn77 (12.06.2020 um 11:32 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #27
    Diamanten Mitglied Avatar von Matzexc1
    Mitglied seit
    27.09.2006
    Ort
    Von Filoviren,Protonen und Schwerionen, Unterabteilung Sandmann
    Semester:
    Fertig
    Beiträge
    2.777
    Zitat Zitat von ProximaCentauri Beitrag anzeigen
    @rnn:
    Ich würde auch direkt zur A-Klinik raten, da gibt es auch nicht-Uni. Ausserdem kenne ich einige Kliniken die auch Rotationen zu Hausärzten anbieten, dann kann man sich gleich etwas mit dem Praxisleben vertraut machen.
    Kann ich bestätigen, ich hab in so einer PJ gemacht. Mini Haus im östlichen Teil der Schweiz
    Geduld ist eine Tugend.
    Aber warum dauert alles immer so lange?

    Und als alle Hoffnung verloren war,kam ein Licht von oben und eine Stimme sprach:
    "Fürchte dich nicht, denn es könnte schlimmer sein"
    Und siehe da es kam schlimmer.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #28
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.02.2011
    Beiträge
    17
    Vielen Dank für eure Rückmeldungen! Dann werde ich mich direkt an einem A-Spital bewerben.

    Ist eigentlich mein Eindruck richtig, dass ihr mir von einer Bewerbung an einem Unispital abratet?

    Ich möchte ja wahrscheinlich später als Hausarzt arbeiten, jedoch ist das jetzt noch nicht zu 100% sicher. Ich könnte mir auch eine spätere Weiterbildung in Endokrinologie vorstellen. Hier gibt es z.B vielen Weiterbildungsstellen an den Unispitäleren (natürlich auch an einigen nicht Unispitäleren).

    Würde man denn später eine Weiterbildungsstelle in Endokrinologie an einem Unispital noch bekommen können, auch wenn man seinen Facharzt für AIM nicht an einem Unispital gemacht hat? Theoretisch ist es ja möglich, jedoch weiß ich nicht wie es in der Realität aussieht.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #29
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.07.2012
    Ort
    CH
    Beiträge
    370
    Universitäre AIM ist halt nicht unbedingt das was man als Hausarzt so braucht. Häufig macht es mehr Sinn sich da im zukünftigen Praxisgebiet in der Klinik weiterzubilden, dann kennt man das Gebiet, die Angebote, etc., weil Hausarzt-Medizin eben auch von der Vernetzung lebt.
    Endokrinologie-Stellen sind wohl so oder so eher rar, häufig muss man sich da auch einige Jahre vorher schon drauf bewerben. So weit ich aber mitbekommen habe von den paar Endos die ich kenne geht das durchaus auch wenn man nicht an der Uni AIM gemacht hat.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #30
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.10.2019
    Beiträge
    335
    Zitat Zitat von rnn77 Beitrag anzeigen
    welchen ich nicht an einem Unispital absoviert habe, noch eine Weiterbildungsstelle für Endokrinologie oder Infektiologie an einem der Unispitäler bekommen? Offiziell ist das natürlich möglich, jedoch kenne ich die tatsächlichen Gepflogenheiten zu wenig.
    An einer Uniklinik lernst du in bestimmten Fachgebieten pro Monat so viel wie an anderen Häusern in sechs Monaten. Es ist mega interessant, aber die Arbeitsbedingungen sind je nach Abteilung extrem und es herrscht mitunter Ellenbogenmentalität.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021