teaser bild
Seite 4 von 26 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 130
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von Ehem-User-46687482
    Mitglied seit
    10.08.2020
    Beiträge
    73

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Klingt nicht wirklich lukrativ, da man ja als selbstständiger Allgemeinmediziner z.T. das Doppelte bekommt. Und auch als OA in der Klinik meist mehr als 100k. Ich will nicht sagen, dass das wenig Geld ist, aber das jemand zum FA-Tarifgehalt in der Praxis arbeitet (was ja unter 100k ist) stelle ich mir nicht sonderlich attraktiv vor, auch wenn es nur 40 Stunden sind. Aber das kann jeder handhaben wie er will
    Geändert von Ehem-User-46687482 (09.09.2020 um 20:55 Uhr)



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.12.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    354
    Zitat Zitat von The Blue Boy Beitrag anzeigen
    Klingt nicht wirklich lukrativ, da man ja als selbstständiger Allgemeinmediziner z.T. das Doppelte bekommt. Und auch als OA in der Klinik meist mehr als 100k. Ich will nicht sagen, dass das wenig Geld ist, aber das jemand zum FA-Tarifgehalt in der Praxis arbeitet (was ja unter 100k ist) stelle ich mir nicht sonderlich attraktiv vor, auch wenn es nur 40 Stunden sind. Aber das kann jeder handhaben wie er will
    Viele sind bereit für die meist deutlich besseren Arbeitsbedingungen in der Praxis monetär Abstriche zu machen.

    Und wie DrSkywalker schon sagte: Er könnte selbst wenn er unbedingt wollte nur sehr schwer 100k bezahlen.

    Da ich nur Student bin, kann ich das nur sehr schwer beurteilen wie sehr da der Umsatz zwischen den verschiendenen Praxen schwankt und ob manche das anscheinend mal locker bezahlen können.



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  3. #18
    Dunkelkammerforscher Avatar von freak1
    Mitglied seit
    02.10.2010
    Semester:
    WBA
    Beiträge
    1.481
    Zumal 100k Brutto für den Arbeitnehmer den Arbeitgeber nochmal deutlich mehr kosten wegen der Sozialabgaben.



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    908
    Zitat Zitat von Cor_magna Beitrag anzeigen
    Viele sind bereit für die meist deutlich besseren Arbeitsbedingungen in der Praxis monetär Abstriche zu machen.

    Und wie DrSkywalker schon sagte: Er könnte selbst wenn er unbedingt wollte nur sehr schwer 100k bezahlen.

    Da ich nur Student bin, kann ich das nur sehr schwer beurteilen wie sehr da der Umsatz zwischen den verschiendenen Praxen schwankt und ob manche das anscheinend mal locker bezahlen können.

    Es ist auch nicht das gleiche, ob man 100k Bruttogehalt bekommt oder ob man sie bezahlen muss. Für den Arbeitgeber kommt da noch einiges an Lohnnebenkosten dazu, ich nehme an das hat DrSkywalker mit eingerechnet.

    // Ok, da war freak schneller



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  5. #20
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    15.03.2005
    Beiträge
    1.781
    Zitat Zitat von The Blue Boy Beitrag anzeigen
    Klingt nicht wirklich lukrativ, da man ja als selbstständiger Allgemeinmediziner z.T. das Doppelte bekommt. Und auch als OA in der Klinik meist mehr als 100k. Ich will nicht sagen, dass das wenig Geld ist, aber das jemand zum FA-Tarifgehalt in der Praxis arbeitet (was ja unter 100k ist) stelle ich mir nicht sonderlich attraktiv vor, auch wenn es nur 40 Stunden sind. Aber das kann jeder handhaben wie er will
    Finanziell lukrativer ist es natürlich sich selbstständig zu machen allerdings darf man dann nicht vergessen dass man sehr viel Verantwortung trägt und sich außerhalb der Sprechstunde noch um tausend andere Dinge kümmern muss.

    Man ist verantwortlich für sein komplettes Personal, für die Patienten der Praxis und ist endverantwortlich wenn ein Angestellter etwas falsch macht.

    ich muss mich mit Krankenkassen rumärgern, mit Vermietern, dem Steuerberater, Finanzamt, dann kommt eine hygienebegehung dann darf man nicht vergessen dass jedes Jahr der elektrocheck für Elektrogeräte ansteht dann muss man seine Angestellten was Datenschutz angeht, dann iss mal was an der EDV kaputt, den Drucker repariert auch eher der Praxisinhaber oder eine teure Firma etc.

    mir macht es sehr viel Spaß und eine eigene Praxis kann sehr erfüllend sein aber es hat schon einen Grund warum ein Praxisinhaber deutlich mehr verdient als ein Angestellter Facharzt.



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
Seite 4 von 26 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020