teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.09.2020
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Chriman Beitrag anzeigen
    Genauso sieht es aus;)

    Im Rahmen der Ausbildung an der Rettungsdienstschule und während des RTW Praktikum kannst du gut Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen.
    Ehrenamtlich in einem hoch kommerziellen Bereich, was auf die meisten Rettungsdienste im urbanen Umfeld zutrifft, zu arbeiten ist uncool den hauptamtlichen Mitarbeitern gegenüber.

    Aber ansonsten klingt dein Plan aus meiner Sicht sehr gut
    Vielen Dank! Ihr gibt mir auf jeden schonmal gute Anlaufpunkte )



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  2. #7
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    32.128
    Bei mir wurden damals das Pflegepraktikum und die Anästhesie-Famulatur anerkannt, so dass ich nur noch das RTW-Praktikum brauchte.
    Und natürlich fährt man nicht ehrenamtlich als RS. „Ehrenamtlich“ sind allenfalls die Fahrten im RTW-Praktikum. Danach würde ich als studentische Aushilfe einsteigen und mich bezahlen lassen.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  3. #8
    Diamanten Mitglied Avatar von Heerestorte
    Mitglied seit
    31.05.2013
    Ort
    Nebel des Grauens
    Semester:
    Pb n Jay
    Beiträge
    4.665
    In meinem Bundesland habe ich für die RS-Ausbildung zwei Wochen Anästhesie-Pflege sowie jeweils eine Woche Notaufnahme und ITS gemacht. Der Vorteil war aber, dass ich andersrum die 4 Wochen Praktikum von der RS-Ausbildung als 4 Wochen Pflegepraktikum anrechnen lassen konnte. Und weil ich die RS-Ausbildung im Rahmen des FSJ gemacht habe, habe ich für das FSJ nochmal 4 Wochen Pflegepraktikum anerkannt bekommen und musste so letzten Endes nur 4 Wochen Pflegepraktikum machen.

    Was du aber bedenken solltest, sind die Ausbildungskosten für den RS. Außer du hast noch keinen Studienplatz, dann würde ich das nochmal mit dem FSJ überlegen. Ebenso dauert die Ausbildung ja drei Monate. Das bekommst du in einen Semesterferien nicht hin.

    Ebenso solltest du dich dann umschauen, ob du vllt nen Job als Werkssani findest irgendwo.
    Ich habe beim DRK 50€ pro Schicht verdient (egal ob 6h oder 13h), dann im uniklinikinternen RD 15€/h (nachts 20€/h). Und Kollegen waren als Werks-Rettungsdienstler tätig. Da gabs glaub 13-14€/h.



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  4. #9
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    32.128
    Manche HiOrgs bieten den RS berufsbegleitend an und die Kosten kann man mit Diensten abstottern.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020