teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.896

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Äh Befristung bis April 2021???? Ist das ne Schwangerschaftsvertretung???? Von sowas würde ich die Finger lassen.

    Üblich ist eine Befristung bis zum Abschluss der Facharztausbildung/Zusatzbezeichnung oder ggf. bis zum Ende einer geplanten Rotation, wenn keine weitere Weiterbildung auf der Stelle möglich oder sinnvoll ist. Das beinhaltet bereits die Probezeit.

    Wenn die Rotation für 1.5 Jahre geplant ist, sollte der Vertrag auf 1.5-2 Jahre befristet sein (je nach dem ob danach eine Prüfung ansteht) und dann halt ein Passus, dass die Probezeit 3 oder 6 Monate beträgt.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.04.2019
    Beiträge
    196
    ist das in der inneren? und ab wann? und wieso brauchen die so ewig, bis sie dir mal per mail die Zusage schicken? hört sich so an als hättest du dich dort schon vor monaten beworben... klingt fü mich auch etwas seltsam...haben sie denn angekündig, den vertrag wenigstens zu verlängern?



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.01.2018
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
    Äh Befristung bis April 2021???? Ist das ne Schwangerschaftsvertretung???? Von sowas würde ich die Finger lassen.

    Üblich ist eine Befristung bis zum Abschluss der Facharztausbildung/Zusatzbezeichnung oder ggf. bis zum Ende einer geplanten Rotation, wenn keine weitere Weiterbildung auf der Stelle möglich oder sinnvoll ist.
    Äh... Bei mir (Auge, große Uniklinik) sind es 2 Jahre, bei meiner Freundin (Derma, große Uniklinik) 1 Jahr, am Anfang sogar 6 Monate. Sind Fünfjahresverträge wirklich der Standard?



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.04.2015
    Semester:
    5. WBJ - PCH + HCH
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von escitalopram Beitrag anzeigen
    Äh... Bei mir (Auge, große Uniklinik) sind es 2 Jahre, bei meiner Freundin (Derma, große Uniklinik) 1 Jahr, am Anfang sogar 6 Monate. Sind Fünfjahresverträge wirklich der Standard?
    bei verträgen an universitätskliniken gemäß wissenschaftszeitgesetz gibt es separate regelungen.
    ansonsten müssen befristungen einen gewissen grund haben bzw einem bestimmten zweck dienen (z.b. erlangung des common trunk / facharzt / zusatzbezeichnung).



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
  5. #10
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    22.05.2014
    Ort
    im Rheinland
    Semester:
    Medizinstudium over
    Beiträge
    1.499
    WissZeitGesetz bezieht sich soweit ich weiß darauf, dass nach sechs Jahren Tätigkeit in Summe der Dr. med. da sein muss. Ob man jetzt 1- 2 oder 5-Jahres-Verträge bekommt hat da nicht den Einfluss.

    In meiner Abteilung gibt es wohl 2 und 5 Jahres-Verträge. Die Kollegen, mit denen ich im PJ hauptsächlich gearbeitet hatte, hatten alle 5 Jahres-Verträge (ich auch), aber inzwischen hab ich von einer handvoll Leuten gehört, dass sie mit einem 2 Jahres-Vertrag arbeiten. Wurde auch selber im Gespräch letztens gefragt, ob ich denn einen 2 oder 5 Jahres-Vertrag hab.

    Aber nur 6 Monate insgesamt wären mir zu heikel.



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020