teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.11.2020
    Beiträge
    12
    Betreffen die änderungen nur die die wegen Corona in Bayern und BaWü nicht geschrieben haben und jetzt nach dem PJ erst das Examen haben?



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  2. #7
    SOS H20 Tatütata Avatar von Dooly
    Mitglied seit
    14.12.2019
    Beiträge
    270
    So wie ich das weiß, müssen alle pro Zeitpunkt das gleiche Examen schreiben, also betreffen die „Änderungen“ alle.

    P.S.: offizielle Ankündigung dazu gefunden http://impp.de/aktionsplan-m2-f2020/...2020-page.html
    Zitat Zitat von „IMPP“
    Die Approbationsordnung für Ärzte (ÄApprO) schreibt in § 14 Absatz 3 Satz 1 zunächst bundeseinheitliche Termine für die schriftlichen Prüfungen vor. Dabei sind nach § 14 Absatz 3 Satz 3 ÄApprO allen Prüflingen dieselben Prüfungsfragen zu stellen. Das bedeutet, dass für den Frühjahrstermin 2021 lediglich ein einziges M2-Examen vorgesehen ist.



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.11.2020
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von Dooly Beitrag anzeigen
    So wie ich das weiß, müssen alle pro Zeitpunkt das gleiche Examen schreiben, also betreffen die „Änderungen“ alle.

    P.S.: offizielle Ankündigung dazu gefunden http://impp.de/aktionsplan-m2-f2020/...2020-page.html
    In welchem Umfang werden die durch die AbweichungsVO geforderten Prüfungsinhalte im M2-Examen im Frühjahr 2021 enthalten sein?

    Nach § 8 AbweichungsVO sollen (abweichend von § 28 Absatz 1 Satz 3 ÄApprO) auch die berufspraktischen Anforderungen an die Ärztin und den Arzt sowie die Krankheitsbilder, die im Zusammenhang mit der Bekämpfung der epidemischen Lage von nationaler Tragweite stehen, Prüfungsgegenstand sein. Die Inhalte sollen in angemessener Weise im Examen vertreten sein. Diese Angemessenheit wird dadurch gewährleistet, dass das IMPP diesbezüglich eine Expertengruppe eingerichtet hat, die sich mit der von der AbweichungsVO geforderten Anpassung der Prüfungsinhalte befassen wird. In Zusammenarbeit mit den IMPP-Sachverständigen, dem MFT, den Fachgesellschaften und dem ÖGD erstellt das IMPP ein Lernskript hinsichtlich dieser Prüfungsinhalte.

    Klingt nach vielen Corona und Co Fragen



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  4. #9
    SOS H20 Tatütata Avatar von Dooly
    Mitglied seit
    14.12.2019
    Beiträge
    270
    Ich hab den oben verlinkten Artikel gerade mal komplett gelesen und die haben es damals (April!) schon angekündigt, dass es ein Probeexamen geben wird, Punkt 05.
    Zitat Zitat von „IMPP“
    Das IMPP berät und unterstützt die Kolleginnen und Kollegen von AMBOSS und Thieme in der Erstellung der Lernpläne.
    Beruhigend. Hahaha, sorry.



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020