teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    921
    Dazu gabs schon nen Thread (https://www.medi-learn.de/foren/show...ahrung-sammeln)

    Ich selber bin nicht im Labor aktiv, denke aber, dass man mit gewisser Einarbeitungsphase schon reinkommen wird. Ich denke, die Minderheit der Medizinstudenten hat schon extensive Laborvorerfahrung.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.08.2017
    Beiträge
    68
    Im Moment denke ich, dass mein derzeitiges Projekt die vernünftigere Wahl wäre. Ich bin schon froh drüber, dass es eine Humanstudie ist und glaube nicht das ich im Labor eine gute Figur machen werde (kann mich hier nur auf meine Erfahrungen aus dem BC-Praktikum stützen).

    Aber, weil du meintest es bestehe die Möglichkeit, dass keine verwertbaren Daten rauskommen: Das hat bisher niemand so angesprochen. Passiert soetwas denn oft?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.08.2017
    Beiträge
    921
    Ich hab keine Zahlen dazu, aber es gibt nicht wenige Kommilitonen, die ihre promotionsprojekte abgebrochen haben oder abbrechen hätten sollen.
    Und irgendwas kriegt man bestimmt aus irgendwelchen Daten,die man irgendwie erhoben hat,ob das aber für eine Publikation reicht,die Graduiertenschulen fordern könnten, ist bei weitem nicht garantiert. Kann ja sein, dass es keinen Unterschied zwischen den Gruppen gibt. Und dann? Publiziert wird cooles und neues und nicht "alles beim alten, keine neuen Erkenntnisse"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021