teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Sait
    Mitglied seit
    29.06.2009
    Beiträge
    265
    Hallo liebe Community,

    ich habe eine etwas spezielle Frage. Ich bin zur Zeit im Ausland (skandinavisches Land), arbeite hier als Arzt und mache sozusagen meine "chirurgische Grundausbildung". Mein Ziel ist es jedoch meinen Facharzt in der plastischen Chirurgie zu machen. Dafür würde ich wohl früher oder später wieder zurück nach Deutschland ziehen müssen.

    Solange ich aber hier die himmlischen Arbeitsbedingungen genießen darf, wollte ich die schöne Freizeit nutzen, um endlich mal mit einer Doktorarbeit anzufangen.

    Nun frage ich mich, ob das überhaupt geht? Ich weiß schon, dass ich dafür einen Doktorvater in Deutschland haben müsste - aber könnte man generell Patientendaten, die ich angenommen hier aus der plastischen Abteilung benutzen würde, für eine deutsche Doktorarbeit benutzen? Gibt es irgendein Gesetz, dass das ganze verkomplizieren könnte?

    Vielen Dank fürs Lesen, ich bin auf eure Antworten gespannt.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  2. #2
    derzeit nicht wankelmütig Avatar von Relaxometrie
    Mitglied seit
    07.08.2006
    Semester:
    waren einmal
    Beiträge
    9.240
    Spontan ist mir eine Arbeit in der Medizingeschichte eingefallen, weil die ja (wie ich vermute.....ich habe keine praktische Erfahrung diesbezüglich) überwiegend aus Literaturrecherche und Literaturstudium besteht. Das ist vermutlich aus dem Ausland gut maachbar.
    Aber es klingt eher so, dass Du eine klinische Arbeit beginnen möchtest. Vielleicht gibt es ein interessantes Thema, bei dem Du eine operative Herangehensweise/ OP-Methode zwischen Deutschland und Deinem derzeitigen Land vergleichst? Du kannst ja mal einige in Frage kommenden Dr.-Väter/-Mütter in Deutschland dazu befragen.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    9.159
    Grundsätzlich möglich ist es sicher. Aber man sollte sich halt schon auch überlegen, was dort alles anders ist, anders sein könnte. Z.B. vom Patientenkollektiv her, vom Setting her, von der Anästhesie her, etc. Ein Ländervergleich, wie von Relaxometrie vorgeschlagen, wäre sicher besonders interessant.

    Eine wichtige Frage ist auch, wo du physisch Zugriff auf deine Rohdaten haben kannst und darfst. Da könnte es rechtliche Hürden geben. Könnte u.U. zu großen Problemen führen falls du mit der Datenanalyse nicht fertig wirst, während du physisch dort bist.

    Die nächste Frage ist, wie es bzgl. Ethikantrag usw. ausschaut. Auch das könnte dir einiges an Zusatzarbeit schaffen, da du vielleicht die Bedingungen beider Institutionen/Länder erfüllen musst.

    Müsstest du dich sorgfältig hier und dort erkundigen, und dir alles schriftlich zusichern lassen.



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021