teaser bild
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 32
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.07.2020
    Beiträge
    528

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Wie ist es denn an nichtuniversitäten Häusern der Maximalversorgung? Was darf man da erwarten? Vor allem wenn gar nicht klar ist, wie lange die Weiterbildung noch dauern wird?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.01.2013
    Beiträge
    545
    Üblich ist ein Vertrag über die Dauer bis zum Facharzt. Man wird ja in eine Gehaltsklasse eingruppiert und kann dann schon abschätzen, wie lange es bis zur Facharztreife dauert.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.12.2015
    Ort
    Goro's Lair
    Semester:
    Vor-Hölle
    Beiträge
    211
    Zitat Zitat von tarumo Beitrag anzeigen
    Da ich in Bayern FA-Prüfung gemacht habe, kann ich berichten, daß nicht nur ALLE Arbeitsverträge der WB (also auch die aus anderen Bundesländern) vorzulegen waren, sondern auch auf peinlichst genaue Formulierungen in den Freitextzeugnissen geachtet wurde, was die exakte Tätigkeit und den Zeitumfang angeht. Das Risiko würde ich nicht eingehen. Kann natürlich sein, daß das früher strenger gehandhabt wurde...was mich aber erstaunen würde.
    Habe auch in BY FA gemacht, musste keinen Arbeitsvertrag vorlegen, sondern nur die Muster-Weiterbildungszeugnisse mit den geforderten Formulierungen.

    Mal wieder alles willkürlich das ganze. Wie gehabt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #24
    Diffeldoffel Avatar von tarumo
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Ort
    Covfefe
    Beiträge
    1.902
    Zitat Zitat von Jukka666 Beitrag anzeigen
    Habe auch in BY FA gemacht, musste keinen Arbeitsvertrag vorlegen, sondern nur die Muster-Weiterbildungszeugnisse mit den geforderten Formulierungen.
    Na ja, über Facharztabschlüsse in Weißrussland kann ich nicht mitreden *duckundweg*

    Vermutlich inspiriert ein womöglich bundeslandüberschreitender Arbeitgeberwechsel die ÄK zu solchem Verhalten (ich nehme an, die Standardverträge der großen lokalen Kliniken wird man auch nicht sehen wollen). Oder Neumond. Oder das Geburtsdatum des Kandidaten.

    Wie dem auch sei, es besteht das Risiko, daß 1) der Vertrag verlangt wird und 2) dann auf Mißfallen stößt. Kann man ja vorab mit der ÄK klären, oder vom MB gegenlesen lassen.
    "An allem Unfug, der geschieht, sind nicht nur diejenigen schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern"
    Erich Kästner, "Das fliegende Klassenzimmer"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.05.2013
    Beiträge
    455
    In Niedersachsen müssen Arbeitsverträge standardmäßig vorgelegt werden.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021