Hallo,

ich überlege schon seit der Anmeldung zum Physikum, ob ich es tatsächlich machen soll oder nicht. Bin momentan sehr verunsichert und habe von anderen gehört, dass man mindestens 3-4 Monate davor anfangen sollte zu lernen
Jetzt habe ich im Januar aber noch Prüfungen für die ich noch Zeit investieren muss, sodass ich rein theoretisch nur noch 5 Wochen Zeit zum lernen hätte.
Vor allem macht mir Biochemie zu schaffen... Wie tiefgründig wollen die das alles wissen?
Wie sind eure Erfahrungen? Ist das machbar? Ist das trotzdem genug Zeit oder würdet ihr das lieber sein lassen? Wir haben ja als Zahnis nur 2 Versuche....
Im Endeffekt muss es natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber vielleicht helfen ja Ratschläge von Leuten die das Physikum schon gemacht haben oder Erfahrung haben

Freu mich von euch zu lesen