teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Thema: Matura 1,1

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.01.2021
    Beiträge
    3
    Hi Leute!

    Ich habe mich mit meiner österreichischen Matura für das Sommersemester bei allen zehn verfügbaren Unis für den Studiengang Humanmedizin beworben. Mein Zeugnis habe ich bereits an Hochschulstart geschickt, die haben einen Schnitt von 1,1 errechnet und meine Bewerbungen als gültig markiert. Ich weiß nicht, wie viele Punkte das sind (das wird mir auf hochschulstart.de nicht angezeigt), auch meinen Prozentrang kenne ich nicht. Weiß jemand, wie diese beiden Werte für EU-Ausländer errechnet werden?

    Gehe ich außerdem recht in der Annahme, dass ich trotz diesem, relativ guten Schnitt eher keine Chance habe? Für die Abiturbestenquote dürfte es nicht reichen und im AdH gewichten alle verfügbaren Unis die HzB mit max. 60 Punkten. TMS habe ich noch nicht gemacht, mein österreichischer (zwölfmonatiger) Zivildienst wird von Hochschulstart nicht anerkannt.

    Danke im Voraus für eure Hilfe, ich bin für jede Auskunft dankbar!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    9.117
    Kommt drauf an, welchem Bundesland du zugeordnet wirst. Das kann dir nur Hochschulstart sagen.

    Möglich ist es, dass es ohne TMS klappt, aber nicht sicher. Die Grenzwerte vom SS 2020 findest du auf https://hochschulstart.de/fileadmin/..._sose_2020.pdf Um deine Chancen zu maximieren und eine größere Auswahl an Unis zu haben, wäre der TMS sicher keine schlechte Idee. Aber Achtung: den kann man nur ein einziges Mal absolvieren.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.01.2021
    Beiträge
    3
    Danke für deine Antwort! Für den TMS habe ich mich schon angemeldet, der bringt mir halt erst bei der Bewerbung fürs Wintersemester etwas.

    Bist du sicher, dass Hochschulstart EU-Ausländern ein Bundesland zuweist? Ich finde auf Hochschulstart.de den Eintrag "Durch SfH festgelegtes Bundesland des Erwerbs: Außerhalb der BRD" sowie "Durch SfH festgelegte erreichte Punktezahl: 0", außerdem steht dort, dass es sich um eine fgHR handelt (ich habe eigentlich ein Zeugnis über eine allgemeine Hochschulreife/AHS Matura). Soll ich dort einfach anrufen und nachfragen?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    9.117
    Ja, bin ich, siehe https://hochschulstart.de/informiere...ale-bewerbende

    "Über die Anträge wird grundsätzlich nach den für Deutsche geltenden Bestimmungen entschieden. Deshalb teilt Hochschulstart bei der Auswahl in der Abiturbestenquote die Studienplätze in 16 Landesquoten auf - eine Landesquote für jedes der 16 deutschen Bundesländer.

    Die, den deutschen Studienbewerbern gleichgestellten Bewerber*innen aus dem Ausland nehmen, sofern sie eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung erworben haben, wie Deutsche an der Auswahl in der Quote des Bundeslandes teil, in dem sie ihr Zeugnis erworben haben. Andernfalls werden sie einer Landesquote zugelost."


    Das mit der fachgebundenen Hochschulreife ist deshalb der Fall, da in Österreich nicht jeder Maturant Medizin studieren kann, sondern nur der, der auch Latein belegt hat. Deshalb hast du nach Hochschulstart-Logik keine allgemeine Hochschulreife sondern eine fachgebundene Hochschulreife, was allerdings, sofern auch du Latein belegt hast und somit in Österreich Medizin studieren könntest, auf deine Bewerbung keinen Einfluss hat.

    (Anm.: Bis vor kurzem galt dasselbe auch für Biologie und Umweltkunde. Die Zusatzprüfung Biologie und Umweltkunde entfällt seit kurzem an den österreichischen Medizin-Unis, da der MedAT-H als Ersatz gilt. Keine Ahnung, wie Hochschulstart nun mit österreichischen Bewerbern umgeht, die nicht genug Biologie in der Schule hatten.)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.01.2021
    Beiträge
    3
    Ok, danke für deine Hilfe! Dann werde ich mich in den nächsten Tagen bei Hochschulstart bezüglich der Landesquote erkundigen.

    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Das mit der fachgebundenen Hochschulreife ist deshalb der Fall, da in Österreich nicht jeder Maturant Medizin studieren kann, sondern nur der, der auch Latein belegt hat. Deshalb hast du nach Hochschulstart-Logik keine allgemeine Hochschulreife sondern eine fachgebundene Hochschulreife, was allerdings, sofern auch du Latein belegt hast und somit in Österreich Medizin studieren könntest, auf deine Bewerbung keinen Einfluss hat.
    Latein habe ich nicht belegt, soweit ich weiß sollte das aber keinen Nachteil für meine Bewerbung darstellen, schließlich kann Latein sowohl in Österreich als auch in Deutschland während dem Studium nachgeholt werden, oder?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021