teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 12 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Randale und Hurra!
    Registriert seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    durch.
    Beiträge
    4.408
    Vielleicht würde dir das Pflegepraktikum mal ganz gut tun um deine Vorstellungen des Krankenhausalltags mit der Realität abgezugleichen.

    Weder baden Pflegekräfte völlig unbeeindruckt den ganzen Tag in Exkrementen noch bleibt bei den Ärzten der Kittel dauerhaft weiß. Man trägt natürlich immer Handschuhe und wenn etwas auf den Klamotten landet, wechselt man die Klamotten. Und wenn es viel ist und/oder es zu Hautkontakt kommt, dann wäscht man sich natürlich.

    Erbrochenes kann einen immer treffen, Patienten unterscheiden nicht zwischen Arzt und Pflegekraft wenn sie sich übergeben und bei kranken Menschen kommt es eben vor, dass diese sich übergeben müssen. Auch hat man als Arzt oft genug Kontakt mit Blut. Und manchmal passieren einfach doofe Sachen. Ich habe letztens mit einer blöden Bewegung die halb-volle Urinflasche des Patienten umgeschmissen und stand dann mitten in der Pfütze. Passiert halt.

    Rein pflegerische Tätigkeiten wie z.B. waschen, Assistenz bei Toilettengängen o.ä. macht man als Student und später als Arzt nicht mehr aber es gibt dennoch genug Gelegenheiten, in denen man als Arzt noch in Kontakt mit Körperflüssigkeiten kommen kann. Das gehört nunmal dazu wenn man mit kranken Menschen arbeitet.



  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2019
    Ort
    TUM
    Semester:
    9
    Beiträge
    62
    Je nach Bundesland wird das KP in der Psychiatrie anerkannt und das kann ich nur wärmstens empfehlen. Deutlich stressfreier noch dazu. Am besten eine offene Station. Keine Gerotonpsych. Ältere Patienten und fixierte bedeuten deutlich mehr Pflegeaufwand, die Patienten auf den normalen offenen Stationen duschen ganz gerne selbst und sind auch auf dem WC lieber für sich



Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021