teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 7 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.01.2017
    Beiträge
    7

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ein Medizinstudium an einer Privatuni kommt für mich aus finanziellen Gründe nicht in Frage und ja ich möchte wirklich diesen Beruf später ausüben.
    Finde diese Einstellung immer problematisch. Die Privatunis finanzieren sich auch über öffentliche Mittel aber du bezahlst letzendlich dafür, das Studienplätze extra geschaffen werden aus mehr oder weniger privater Hand. Es gibt so unendlich viele Finanzierungsmodelle - man sollte sich wirklich erst einmal ausgiebig erkundigen bevor man dies einfach konsequent ablehnt! Es gibt Modelle für sozial Benachteiligte, dort musst du den Bruchteil der Studiengebühren nur noch zahlen. Leistungsstipendien die Uni intern verteilt werden. Dann das Finanzierungsmodell, dass du erst die Studiengebühren nachzahlst wenn es finanziell für dich möglich ist in der Weiterbildungszeit. Auch ist es nicht unüblich, das dir ein Bundesland das ganze Studium finanziert mit der Prämisse, dass du danach eine vorgegebene Facharzt Richtung eingehst und Ortsgebunden bist.



    Dein persönlicher Rezeptblock - Jetzt Mitglied werden und gratis erhalten! - [Klick hier]
  2. #7
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Mitglied seit
    28.04.2014
    Semester:
    Fertig.
    Beiträge
    2.122
    Aaaaalso.... damals bei uns haben alle Leute die ich so kannte irgendwie immer noch einen 4. Versuch über den Härtefall bekommen.... Try.
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."






    [url=https://www.TickerFactory.com/]



    Dein persönlicher Rezeptblock - Jetzt Mitglied werden und gratis erhalten! - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook