teaser bild
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.09.2017
    Ort
    Leipzig
    Semester:
    1
    Beiträge
    67

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hi Leute,

    ist es empfehlenswert das Fach, in dem man anstrebt den Facharzt zu machen, gar nicht als Famulatur zu nehmen, sondern gleich ins PJ zu planen? Bei mir wäre das HNO.
    Die Idee ist, so noch Platz für zwei andere Fächer in den Krankenhausfamulaturen frei zu halten.
    Mein zweiter Favorit ist die Arbeitsmedizin und für die Praxisfamulatur geplant.
    Was haltet ihr von der Aufsplittung in 2x 15 Tage? Lernt man in 15 Tagen ein Fach gut genug kennen um es als Facharztwahl ein- oder auszuschließen?



  2. #2
    Diamanten Mitglied Avatar von Matzexc1
    Registriert seit
    27.09.2006
    Ort
    Von Filoviren,Protonen und Schwerionen, Unterabteilung Sandmann
    Semester:
    Fertig
    Beiträge
    2.737
    Zu 1) Ja und dann viele Fragen stellen
    Zu 2) Möglich, ist halt die Frage ob du genug von deinem Fach siehst. Ich hatte Ortho/Unfall, Intensivmedizin, Notfallmedizin und die hausarztfamulatur. Am Ende wude es Anästhesie
    Geduld ist eine Tugend.
    Aber warum dauert alles immer so lange?

    Und als alle Hoffnung verloren war,kam ein Licht von oben und eine Stimme sprach:
    "Fürchte dich nicht, denn es könnte schlimmer sein"
    Und siehe da es kam schlimmer.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021