teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 9 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.02.2021
    Beiträge
    5

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Vielen Dank für die Infos soweit! Ja ich hatte gehofft, es gäbe dazu eine Übersicht, sodass ich nicht die LÄK websites zum Thema Quereinstieg online abklappern müsste (aber komm wohl nicht drum herum). Gibts hierzu vllt jemanden der diesen Weg eingeschlagen hat?



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.04.2019
    Beiträge
    18
    Ja, ich bin grad noch dabei. Was willst du wissen?



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.02.2021
    Beiträge
    5
    Liebe/r Aeonflux,

    1) Bist du damals bereits mit dem Gedanken in die anä gegangen sich später in der Allgemeinmedizin niederzulassen?
    2) Nach wie vielen Jahren Berufserfahrung hast du diesen Schritt gewagt?
    3) Was zieht dich aus dem Klinikalltag in die Praxis?
    4) Würdest du rückblickend wieder zuerst in die Anästhesie gehen?
    5) Wie kompliziert gestaltet sich die Weiterbildung tatsächlich? Wie leicht ist es z.B. eine geeignete Praxis zu finden?
    6) Hast du später vor nebenbei noch NEF-Versorgung oder ambulante Narkosen abzudecken?

    Vielen Dank bereits vorab, ich bin ich sehr neugierig auf deine Erfahrungen aus erster Hand!

    Liebe Grüße,
    Ciaokakao



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.04.2019
    Beiträge
    18
    Hi CiaoKakao,
    ich bin übrigens weiblich, eine 40jährige Working-Mum mit 2 kleinen Kindern.
    1) Nein, ich wollte Anästhesie machen. Was mir gefallen hat, gefällt mir immer noch, die direkte Arbeit mit der Pathophysiologie des Patienten, die händische Tätigkeit ohne richtig operieren zu müssen, das Adrenalin, die Tatsache im Notfall zu was nützlich zu sein, die Breite des Fachs. Ich hatte im Studium mal Psychiatrie überlegt.
    2) Ich habe 10 Jahre Anästhesie auf dem Buckel. 5 als Assi, 5 als FA. Habe alles davon in der Uniklinik gearbeitet bis auf ein halbes Jahr Rotation in eine kleinere Klinik
    3) Mit 2 Kindern finde ich die Wochenend- und Nachtdienste zu stressig. Ich habe unter der Woche Vormittags Kinderbetreuung und da passt der ambulante Bereich besser dazu. Außerdem fehlt mir in der Klinik die Perspektive. Anästhesie im Saal ist mir auf die Dauer zu langweilig. OÄ will ich nicht werden, weil ich mein Privatleben auch sehr schätze und die Energie dafür nicht habe. Intensivstation hat mir am meisten Spaß gemacht, aber da führt auch dauerhaft kein Weg hin. Je älter ich werde, um so mehr spüre ich die Schichten.
    4) Ja, auf jeden Fall. Siehe " zu was nützlich zu sein im Notfall". Die Anästhesie bietet wirklich eine breite Basis für die Allgemeinmedizin. Da kann man sehr gut drauf aufbauen. Klar, man hat jetzt nicht so viel Ahnung von Hautausschlägen und Würmern bei Kindern, aber das lernt sich schnell. Was man dagegen voll drauf hat, ist den Zustand des Patienten einzuschätzen und Notfälle rauszufischen.
    5) Grundsätzlich ist die Weiterbildung unkompliziert. Praxis suchen, arbeiten. Kurs Psychosomatische Grundversorgung machen. Anmelden, Prüfung machen fertig. Allerdings haben wir Anästhesisten im Gegensatz zu den aus der Inneren kommenden Assis keine Sonos im Gepäck oder Ergos etc. Da kann es je nach Praxis sein, dass man noch was nachhospitieren muss. Da sollte man drauf achten, dass die Praxen groß sind und technisch gut ausgerüstet. Praktisch ist es einfach eine Stelle zu finden, weil du nichts kostet. Aber leider findet man auch jede Menge Ausbeuter und Verarsche. Insofern wäre es sicher gut, sich so einer Verbundweiterbildung anzuschließen. Auch die JADE empfiehlt sich zum Vernetzen. Man ist im ambulanten Bereich sonst recht allein gelassen. Die Stellen werden von der KV mit 5000/Monat für 40h gefördert, aber aufgepasst, das ist so gedacht, dass der Praxisinhaber noch aufstockt. Will aber keiner machen..Bisher habe ich auch nur wenig Teaching bekommen und bin demnächst in meiner 3. Stelle in 2 Jahren..
    6) Ich habe keinen NA Schein. Nicht meine Welt. Ich weiß es nicht. Es wäre sicher möglich 50:50 zu machen, aber ich strebe langfristig eine eigene Praxis an, da werde ich wahrscheinlich zeitlich nicht zurecht kommen..

    Liebe Grüße



    Periodensystem der Elemente - Poster von MEDI-LEARN gratis für dich - [Klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021