teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.05.2021
    Beiträge
    2
    Hi zusammen,

    mir wurde als Losfach für das kommende M3 Strahlenmedizin zugeteilt.

    Hat jemand Erfahrungen, wie eine Prüfung hier als Losfach ablaufen könnte? Wie sollte man sich möglichst effizient vorbereiten? In AMBOSS gibt es einige allerdings nicht sehr umfangreiche Infos, daher wäre ich für Erfahrungswerte und Hinweise dankbar!

    Viele Grüße
    P



    Richtig versichert? - Mach den Haftpflichtcheck! - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    9.261
    Erkundige dich einfach in den Facebook-Gruppen deiner Uni. Die höheren Semester werden dir bestimmt ein paar Tipps geben können.



    Richtig versichert? - Mach den Haftpflichtcheck! - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.04.2015
    Beiträge
    11
    Ich habe Strahlenmedizin als Wahlfach und habe das leider extern gemacht, so dass ich nicht weiß, was an meiner Uni verlangt wird.
    Für das Wahltertial hatte ich "Strahlentherapie kompakt" ist aber laut meinem betreuenden Oberarzt fast schon zu umfangreich für ein M3.

    Themen, die laut meinem PJ-Logbuch wichtig sind und auf die ich mich fokussieren werde sind:
    Allgemein:
    - Strahlenbiologie (gern gefragt werden scheinbar Normalgewebstoleranzen)
    - Strahlenphysik
    - etwas Strahlenschutz
    - Prinzip der Tele- und Brachytherapie

    Speziell: (im Arzt-Modus stehen im Amboss auch die jeweilige strahlentherapeutische Vorgehensweise)
    - Rektum-CA
    - Anal-CA
    - Ösophagus- CA
    - Bronchial-CA
    - Mamma-CA
    - Cervix-CA
    - Vulva-CA
    - HNO-Tumore
    - primäre und sekundäre Hirntumore
    - periphere Metastasen
    - Tumore Urogenitaltrakt
    - Hodentumore
    - Maligne Tumore einschließlich Hodgkin
    - Maligne und semimaligne Hauttumore
    - Knochen und Weichteiltumore

    evtl. noch Bestrahlung bei gutartigen Erkrankungen



    Richtig versichert? - Mach den Haftpflichtcheck! - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    27.10.2012
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.326
    Ich würde bei dem genannten die strahlenbiologische Grundlagen nicht vergessen wollen (insbesondere das LQ Model und das Lyman-Kutcher-Burman Model als billigster Einstieg in die NTCP Berechnung) und die grobe Physik (-> Strahlenschutz, Wechselwirkungen, Halbwertszeiten) nochmal wiederholen. Abseits davon würde ich vom klinischen Alltag und Altfragen aus vorgehen.
    "This sentence contains ten words, eighteen syllables, and sixty-four letters."
    - Wolfram|Alpha



    Richtig versichert? - Mach den Haftpflichtcheck! - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    12.05.2021
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für eure Antworten, das hilft mir auf jeden Fall weiter. Die Altfragen sind für diese Konstellation leider recht begrenzt aber der Termin mit dem Prüfer steht noch an und wird sicherlich auch aufschlussreich sein.



    Richtig versichert? - Mach den Haftpflichtcheck! - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021