teaser bild
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 20
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    HoldenHQ
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von nie Beitrag anzeigen
    Auch das hat man in der Hand... passende Fachwahl, sorgfältige Auswahl der Klinik, eigenes Engagement...

    Ja, manchmal greift man auch ins Klo aber sich immer nur flach auf den Rücken zu legen und zu sagen, dass alle anderen und das System und überhaupt alles doof ist aber selbst nichts beizutragen, dass es besser wird, bringt halt auch nichts.
    Das letztere habe ich so nicht gesagt. Habe mit dem System gar kein Problem. Meine Famulaturstellen habe ich nach PJ-Ranking-Bewertungen ausgewählt. Außer meinem Wunschfach. Dabei habe ich auch Famulaturen in Fächern gemacht, die mich zwar sehr interessieren, ich aber aufgrund anderer Faktoren (Arbeitsbedingungen) nicht machen werde. Und was ist passiert: ALLE Fabulanten und ALLE Pjler waren fast nur am Blutabnehmen. Meine Intention war aber etwas zu lernen, was mir 1. im Examen und 2. später im Berufsleben helfen wird. Habe dann Druck gemacht und war dann öfter in der Funktion. Es war aber bei mehreren Famulaturen so, dass die Ärzte so dermaßen überlastet waren, dass keine Zeit für Lehre/Bedside teaching da war. Ich glaube, das viele PJ_Ranking Berichte in Wahrheit Fakeberichte von den jeweiligen Abteilungen sind, die ein falsches und schöngefärbtes Bild abgeben sollen. Die PJ-Berichte von Chirurgie an der Uniklinik sind meist sehr schlecht, da weiss man, wo man kein PJ macht. Aber bei Famulaturen ist das sehr schwierig. Hätte gerne mal in der Inneren eine Fokussuche begleitet, weil ich das für sehr wichtig halte. Hat aufgrund Unterbesetzung nie geklappt.



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  2. #12
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    LV-426
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    22.610
    Deine Famulaturstellen kannst du auch bewerten, dann passiert das Anderen auch nicht.
    Es gibt hier einen Thread zu dem Thema, da existiert ein gleicher Tenor, wer nicht fragt, bekommt weniger.
    Silbertabletts gibt es nicht, auch wenn man gerne davon träumt. Du warst in der Funktion, Du hast was gesehen. Klinik Alltag ist nicht primär auf Studenten ausgelegt, sondern auf Patienten.
    Wenn was bei der Famulatur nicht geklappt hat, ist das kein Systemfehler, der nur dafür da war Dir zu schaden, sondern Krankenhaus Realität.



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  3. #13
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    9.404
    Zitat Zitat von HoldenHQ Beitrag anzeigen
    Es war aber bei mehreren Famulaturen so, dass die Ärzte so dermaßen überlastet waren, dass keine Zeit für Lehre/Bedside teaching da war. Ich glaube, das viele PJ_Ranking Berichte in Wahrheit Fakeberichte von den jeweiligen Abteilungen sind, die ein falsches und schöngefärbtes Bild abgeben sollen. (...) Hätte gerne mal in der Inneren eine Fokussuche begleitet, weil ich das für sehr wichtig halte. Hat aufgrund Unterbesetzung nie geklappt.
    Sehr viel gibt es da ja nicht zu "begleiten", oder? Labor, SARS-CoV-2-PCR, Harn, Uricult, Thoraxröntgen, Körper nach Wunden/Ausschlag absuchen, Mund/Zähne anschauen, Anal-/Genitalregion anschauen, Lymphknotenstationen palpieren. Wenn es weder HWI noch Pneumonie ist (was es meist ist), ist es oft eine alte Braunüle.

    Du kannst ja selbst eine Bewerbung auf famulatur-ranking.de abgeben. Dann hilfst du zukünftigen Interessenten. Viele Studenten beklagen sich, wie schrecklich alles ist, aber hinterlassen dennoch nie eine Bewertung. Warum auch immer.

    Und ja, etwas zu lernen, ist tatsächlich nicht immer einfach, ist auch als Assistenzarzt nicht immer einfach. Dass wenig Zeit ist, dass es kaum strukturierte Lehre gibt, ist leider wirklich oft der Fall, und ja, das kann man durchaus als Systemfehler bezeichnen. Aber am Ende schaffen es die meisten Studenten und die meisten Assistenzärzte ja doch irgendwie, was zu lernen. Also nur nicht zu pessimistisch sein.

    @TE:

    Ich fand den klinischen Studienabschnitt auch recht anspruchslos, und finde, dass man da durchaus nachbessern könnte. Es muss nicht ganz so extrem wie bei den Zahnmedizinern sein, aber etwas mehr Ernsthaftigkeit bei Lehre und Prüfungen wäre IMHO durchaus sinnvoll. In meinem Erststudium fand ich das Interesse an guter Lehre, auch und gerade bei fortgeschrittenen Lehrveranstaltungen, deutlich ausgeprägter.

    Ja, natürlich ist das zum Teil auch eine Holschuld, aber zu guter Lehre gehört IMHO dennoch auch, dass auch die Uni und die Uniklinik mehr Engagement an den Tag legen. Das einfach auf den Studenten zu übertragen und sich auf die Eigenverantwortung auszureden, finde ich etwas zu bequem und etwas zu desinteressiert.
    Geändert von davo (02.06.2021 um 15:48 Uhr)



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  4. #14
    HoldenHQ
    Guest
    Zitat Zitat von Kackbratze Beitrag anzeigen
    Deine Famulaturstellen kannst du auch bewerten, dann passiert das Anderen auch nicht.
    Es gibt hier einen Thread zu dem Thema, da existiert ein gleicher Tenor, wer nicht fragt, bekommt weniger.
    Silbertabletts gibt es nicht, auch wenn man gerne davon träumt. Du warst in der Funktion, Du hast was gesehen. Klinik Alltag ist nicht primär auf Studenten ausgelegt, sondern auf Patienten.
    Wenn was bei der Famulatur nicht geklappt hat, ist das kein Systemfehler, der nur dafür da war Dir zu schaden, sondern Krankenhaus Realität.
    Ich hebe bis jetzt jede Famulaturstelle ehrlich bewertet und auch ehrliches Feedback gegeben. Ich erwarte kein "Silbertablett", aber ich erwarte auf Nachfrage auch Lehre, wie das in einem offiziellen Lehrkrankenhaus auch sein soll. Zumindest einen kleinen Teil und nicht nur Blutentnahmen. das bringt mir im Examen NICHTS



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
  5. #15
    HoldenHQ
    Guest
    In der Anästhesie und der KJP gab es z.B. Eine super Betreuung und Lehre mit top Patientenversorgung.Das müsste doch auch in der Chirurgie möglich sein



    Welcher Facharzt? - Interaktives Tool zur Facharztwahl - [Klick hier]
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook