teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 14 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.12.2020
    Beiträge
    14

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von iggyvir Beitrag anzeigen
    In meinen Vorlesungsfolien steht dazu, dass Ia-Fasern dynamisch und tonisch sind, Während II-Fasern nur tonisch sind. Demnach wären A) und B) richtig. Finde leider in der Literatur nichts dazu oder überlese es.
    Meinte natürlich D und nicht B



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.10.2019
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von iggyvir Beitrag anzeigen
    In meinen Vorlesungsfolien steht dazu, dass Ia-Fasern dynamisch und tonisch sind, Während II-Fasern nur tonisch sind. Demnach wären A) und B) richtig. Finde leider in der Literatur nichts dazu oder überlese es.
    Es wurde ja nach "vorwiegend tonische[n]" Muskelfasern gefragt, das sind die Kernkettenfasern, die vor allem von II Fasern innerviert werden und nur auf tonische Längenänderung reagieren. Im Brandes et al ist eine Tabelle mit Fasern und Antwortverhalten, leider steht dort geschrieben, dass II Fasern tonisch und Ia (Aa) "weniger tonisch" antworten... aber ein Versuch beim impp ist es trotzdem wert!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.06.2019
    Beiträge
    27
    Die statischen (in der Frage "tonischen") Kernsackfasern, welche die tonischen Längenänderungen der Muskelspindel registrieren und afferent weiterleiten, werden sowohl von I-alpha-Fasern (laut Erlanger Gasser auch A-alpha-Fasern genannt), als auch von Typ-II-Fasern innerviert. Beide dieser in der Frage genannten Fasern leiten somit tonische Längenänderungen afferent weiter.
    Zitat aus Christoff Zalpour, Anatomie Physiologie [Elsevier], 4. Auflage, 2016, S. 198: "Die Typ Ia-Fasern, primäre Afferenten genannt [laut Erlanger Gasser auch A-alpha-Fasern genannt], leiten also Impulse aus allen [!] sensorischen Mittelteilen der Muskelspindeln. [...] Die Typ II-Fasern, sekundäre Afferenten genannt, leiten also Impulse aus der Kernkettenfaser und aus den statisch innervierten Kernsackfasern."
    Auch im MERKE-Kasten auf Seite 199 des gleichen Buches steht explizit erneut, dass beide genannten Fasertypen auf statische (in der Frage "tonische") Längenänderung reagieren. Somit sind hier eindeutig Antwortmöglichkeit A und D korrekt. So sollte die Frage eliminiert und beide Antwortmöglichkeiten im Nachteilsausgleich bepunktet werden.

    So an's IMPP weitergeleitet.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.10.2019
    Beiträge
    6
    Die Frage wurde gelöscht.

    Eliminierte Aufgaben Auflage B:
    Heftnummer: 44, Tag: 1
    Heftnummer: 74, Tag: 1
    Heftnummer: 96, Tag: 1
    Heftnummer: 97, Tag: 1
    Heftnummer: 109, Tag: 1
    Heftnummer: 110, Tag: 1
    Heftnummer: 133, Tag: 1
    Heftnummer: 137, Tag: 1
    Heftnummer: 159, Tag: 1
    Heftnummer: 5, Tag: 2
    Heftnummer: 41, Tag: 2
    Heftnummer: 53, Tag: 2
    Heftnummer: 81, Tag: 2



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook