teaser bild
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 30 von 49
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    31.08.2018
    Beiträge
    745
    Ich finde das auch furchtbar, dass es scheinbar in manchen Disziplinen der Medizin so schlechte Arbeitsbedingungen gibt und es tut mir leid zu hören, wenn ihr euch dazu zwingen müsst. Aber ich hab ja schon Psychiatrie-Assistenzärzte in ihrem Alltag kennenlernen können und das fand ich wirklich nicht so schlimm. Meistens ging der Tag so von 8 bis 16, manchmal 17 Uhr. Es gab auch mal einen Oberarzt, der ist immer erst um 9 zur Teambesprechung mit dem Rennrad gekommen und dann etwas eher gefahren, der hatte also Teilzeit, aber ja trotzdem gutes Gehalt, weil schon OA. Der war auch schon etwas älter.
    Es war auch nicht 9-to-5 montags bis freitags. Teilweise hatten die dann auch frei, weil sie vorher eine Spät- oder Nachtschicht hatten. Da konnten sie in einem Extrazimmer schlafen und mussten dann manchmal aufstehen, wenn es eine Notaufnahme o.ä. gab und haben dann nicht die ganze Nacht schlafen können. Das ist dann zwar nicht so nett, aber ist ja auch gut, dass es dann jemanden gibt, der sich darum kümmert, das sich um solche Notfälle auch nachts gekümmert wird . Ist wahrscheinlich auf jeden Fall ein besseres Gefühl als in der Nachtschicht am Fließband zu stehen (habe ich auch alles schon gemacht).
    Also dazu möchte ich noch etwas schreiben: Ich glaube, Du schätzt die Arbeitsbedingungen und die Belastung die damit einhergeht falsch ein.
    Zumindest in den psychiatrischen Kliniken, die ich bisher von innen sehen durfte, war die Arbeitsbelastung sehr hoch, vor allem auch in den Diensten.
    In der Psychiatrie gibt es viele hochakute Notfälle, die gern mal nachts kommen und für die man dann mit psychKG und Fixierung etc. locker über eine Stunde braucht. Nach meiner Erfahrung ist auch der Bettendruck eher hoch, da die Einzugsgebiete festgelegt sind und man nicht abweisen darf.

    Kann natürlich sein, dass ich mit meinen bisherigen Kliniken eher Pech hatte. Oder aber Du Glück. Jedenfalls wäre ich da skeptisch, was die Arbeitsbedingungen angeht.

    Wechseln wenn es dir irgendwo nicht gefällt? Sicher möglich und ratsam. Aber wenn Du auf die psychiatrie festgelegt bist, vielleicht nicht ganz so einfach. Manchmal gibt es nur eine größere Psychiatrie im Umkreis. Und bestimmte Faktoren, wie ein gewisser "Bettendruck" oder aufwändige Notfälle werden überall ähnlich sein...

    Immerhin hast Du dir schon einen Plan wegen deines Abschlusses gemacht. Das ist gut.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #27
    ehem-user-23-12-2021-1346
    Guest
    Zitat Zitat von Nefazodon Beitrag anzeigen
    In der Psychiatrie gibt es viele hochakute Notfälle, die gern mal nachts kommen und für die man dann mit psychKG und Fixierung etc. locker über eine Stunde braucht.
    Was sind denn typische hochakute Notfälle?
    Geändert von ehem-user-23-12-2021-1346 (19.12.2021 um 16:26 Uhr)



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #28
    ehem-user-23-12-2021-1346
    Guest
    Zitat Zitat von Nefazodon Beitrag anzeigen
    Zumindest in den psychiatrischen Kliniken, die ich bisher von innen sehen durfte, war die Arbeitsbelastung sehr hoch, vor allem auch in den Diensten.
    Also ähnlich wie Innere und Chirurgie?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #29
    ehemals JenRic
    Mitglied seit
    09.04.2019
    Beiträge
    121
    Zitat Zitat von CrowdMS Beitrag anzeigen
    Also ähnlich wie Innere und Chirurgie?
    Ich glaube es handelt sich einfach um Disziplinen, die sich nicht vergleichen lassen. Zudem kommt es auch noch auf das Haus an, in dem man tätig ist.
    Aber letztenendes leben wir in Zeiten des Pflegemangels und an psychiatrischen Assistenzärzten mangelt es ebenso. Sprich die Arbeitsverdichtung wird höher und das Eskalationspotential im Rahmen der Patientenbetreuung größer. Wer also glaubt, dass die Arbeitswelt innerhalb der Psychiatrie heil wäre, täuscht. Grade in nicht allzu beliebten Regionen.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #30
    ehem-user-23-12-2021-1346
    Guest
    Zitat Zitat von Nulllinie Beitrag anzeigen
    Wer also glaubt, dass die Arbeitswelt innerhalb der Psychiatrie heil wäre, täuscht
    Nein, das glaube ich auch nicht.
    Geändert von ehem-user-23-12-2021-1346 (19.12.2021 um 16:27 Uhr)



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook