teaser bild
Ergebnis 1 bis 2 von 2
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.07.2015
    Beiträge
    48
    Ich überlege, ob ich lieber in Berlin oder Hamburg studieren sollte und würde mich über ein paar Erfahrungen freuen.

    Habe mir schon sämtliche Bewertungen auf studycheck durchgelesen. Das klang bei beiden sehr positiv (sind ja beides Modellstudiengänge) und ich konnte keine großen Unterschiede feststellen.

    Was mich besonders interessiert:
    1. Wie gut kann man nebenbei arbeiten? Ist es möglich, auch unter der Woche einen Tag oder zwei halbe Tage zu arbeiten oder sollte man lieber samstags arbeiten?

    2. Wann beginnen und enden die Veranstaltungen an der Charite (vor allem die anwesenheitspflichtigen und vor allem in den ersten Semestern) in der Regel?
    Ich würde eigentlich ganz gerne noch 1-2 Jahre bei meinen Eltern wohnen, allerdings bräuchte ich zum Campus Virchow und Mitte 1,25h und zum Campus Benjamin Franklin etwas über 1,5h. Das ist leider kaum machbar oder?



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.11.2021
    Semester:
    8.
    Beiträge
    71
    Ich studiere an der Charité.
    1. Stundenplan ist abhängig von der Kleingruppe, in der man ist. Die Gruppen mit familienfreundlichen Zeiten sind Eltern vorbehalten. Der Stundenplan ändert sich von Woche zu Woche, es gibt nur wenige Termine, die regelmäßig am selben Tag und zur selben Zeit stattfinden (ich glaube nur POL). Dennoch arbeiten die meisten Leute, die ich kenne. Die Leute, die Studentenjobs anbieten, wissen i.d.R., dass Studenten etwas Flexibilität brauchen. Dennoch hat man in den allermeisten Wochen keinen Tag komplett frei.

    2. Anwesenheitspflicht besteht in allen Formaten außer Vorlesungen. Beginn und Ende unterscheiden sich von Tag zu Tag (s. oben), allerdings nicht vor 8 Uhr und i.d.R. bis spätestens 18 Uhr, ich hatte aber auch schon bis nach 19 Uhr Veranstaltungen. Da man fast jeden Tag der Woche hin muss, würde ich keine 3h täglich mit Fahrt verbringen, da geht zu viel Lebenszeit drauf, die man eben oft nicht sinnvoll nutzen kann.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]

MEDI-LEARN bei Facebook