teaser bild
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 20
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    10.797
    Die Tatsache, dass du nur eine Woche zuvor einen Thread zum Thema "Alleine und ohne Freunde im Medizinstudium?" eröffnet hast, und auch die Wahl deines Benutzernamens, zeigen IMHO, dass der Studienort wohl nur ein kleines Puzzlesteinchen ist.

    Dort zu studieren wo du einen Therapieplatz hast, ist also sicher eine sehr gute Idee.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.03.2023
    Beiträge
    13
    Ich bin einfacj verärgert über mich selbst. Ich ddnke die ganze Zeit das ich in einer kleineren freundlichen Uni besser Kontakte geknüpft hätte. Staddessen ist die Uni kalt und anonym und jeder ist nur für sich. Weil ich in einem blöden modellstudiengag bin kann ich auch nicht wechseln. Ich habe das Gefühl das ich mein Leben ruiniert habe. Statt mich weiterzuentwickeln in eine neue Stadt zu ziehen etc. War ich einfach nur feige und dumm



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  3. #13
    Es gibt Studien, ... Avatar von Bille11
    Mitglied seit
    02.02.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    11.517
    Da kann ich Dich beruhigen, das wäre in Münster auch nicht anders am Anfang. Versuch doch, das Beste draus zu machen, Unisport und vielleicht Sprachkurse, etwas, wo man andere Leute trifft.
    harmlos, naiv & unschuldig.
    Gut bekannt mit lauter ehemaligen Chorknaben.

    "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling.
    "Ich brauche Sonne, Freiheit
    und eine kleine Blume."



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  4. #14
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    10.797
    Zitat Zitat von VerzweiflunginPerson Beitrag anzeigen
    Ich bin einfacj verärgert über mich selbst. Ich ddnke die ganze Zeit das ich in einer kleineren freundlichen Uni besser Kontakte geknüpft hätte. Staddessen ist die Uni kalt und anonym und jeder ist nur für sich. Weil ich in einem blöden modellstudiengag bin kann ich auch nicht wechseln. Ich habe das Gefühl das ich mein Leben ruiniert habe. Statt mich weiterzuentwickeln in eine neue Stadt zu ziehen etc. War ich einfach nur feige und dumm
    Und bringen dich diese Selbstvorwürfe jetzt weiter? Ändern sie etwas an deiner Situation?



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.03.2020
    Beiträge
    1.520
    Willkommen bei den Erwachsenen. Man trifft Entscheidungen, die man bereut. Man verrennt sich. Man arbeitet an doofen Orten, an denen man sich unwohl fühlt, und in doofen Jobs, die man hasst. Man ist zeitweise alleine und ja, manchmal auch einsam. Man stolpert von Desaster zu Desaster und irgendwo zwischendrin lebt man und stellt mit der Zeit fest, dass das alles gar nicht so ernst ist, es immer irgendwie vorübergeht und die Phasen der Schnappatmung kürzer werden.

    Du hast einen der privilegiertesten Studienplätze des Landes. Du bist so weit davon entfernt, dein Leben ruiniert zu haben, wie es nur geht. Und in 2 Monaten wird die Welt schon wieder ganz anders aussehen.



    Intensivkurs M3/ Kenntnisprüfung - 03.08. - 28.10.2024 - [Klick hier!]
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook