teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 23
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.06.2023
    Beiträge
    54
    Hallo,
    ich würde gerne ein Klinikpraktikum machen. Habe jetzt ein Pflegepraktikum angeboten bekommen. Lernt man denn da die ärztliche Tätigkeit auch kennen oder bringt ein Pflegepraktikum in der Hinsicht nichts?

    Lohnt es sich, bei der Bewerbung zu sagen, dass man auf den verschiedenen Stationen gerne routinieren und die Ärzte etwas begleiten wollen würde?

    Wie sollte ein Klinikpraktikum denn aussehen, um ein möglichst gutes Bild zu bekommen?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier!]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    31.08.2018
    Beiträge
    1.900
    Im Pflegepraktikum lernt man vor allem die Krankenhausstrukturen allgemein und die Pflege kennen.

    Alles was nach der Hochschulzugangsberechtigung gemacht wird, kann aber auf das Pflichtpraktikum im Rahmen des Medizinstudiums angerechnet werden. (Achtung: An die Mindestzeiten für die Anrechnung denken und sich das Praktikum hinterher bestätigen lassen).

    Also, im Pflegepraktikum lernt man nicht primär den ärztlichen Alltag kennen. Sicher kannst Du aber sagen, dass Du das gerne würdest und fragen ob Du z.B. bei der Visite mitlaufen darfst....oder mal einen Tag in die Funktionsabteilung. Fragen hilft da sehr viel weiter.

    Hattest Du nicht schon ein ärztliches Praktikum bei einem Augenarzt gemacht?
    "Die Menschen sind schlecht und die Welt ist am Arsch, aber Alles wird gut!"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier!]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.06.2023
    Beiträge
    54
    Hatte ich,
    aber da man erstmal viele Jahre in klinischer Umgebung verbringt, würde ich auch diese kennenlernen wollen. Medizin studieren ohne sich die Klinikzeit zuzutrauen, würde ich nicht



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier!]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    31.08.2018
    Beiträge
    1.900
    Dann ist das mit dem Pflegepraktikum sicher keine schlechte Idee. Müsstest Du ja eh machen.

    Lies dir nur vorher die formellen Anforderungen des zuständigen LPAs nochmal durch. Nicht, dass Du aufgrund eins Formfehlers Zeiten nochmal machen müsstest.
    "Die Menschen sind schlecht und die Welt ist am Arsch, aber Alles wird gut!"



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier!]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    10.758
    Wie jetzt schon erwähnt wurde, brauchst du das Pflegepraktikum ohnehin fürs Medizinstudium.

    Aber um den ärztlichen Arbeitsalltag kennenzulernen, ist das Pflegepraktikum nicht geeignet. Da ist es viel sinnvoller du vereinbarst dir direkt mit dem Chefarzt bzw. dem Chefarztsekretariat eine Hospitation - in 2-3 Tagen bekommt man sicher eine erste Idee vom ärztlichen Arbeiten im jeweiligen Fach. Ich hab in der Vorklinik mehrere solcher Hospitationen gemacht, und dann in der Klinik noch ein paar weitere - hat sich gelohnt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier!]
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook