teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Thema: Greifswald

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.01.2005
    Semester:
    10.
    Beiträge
    11
    Hallo zusammen,

    Ich werde in ein paar Monaten Abi machen und möchte danach gerne Medizin studieren. Zur Zeit würde ich gerne später in Greifswald studieren , da ich kein Großstadtmensch bin und ich möchte nicht ewig unterwegs sein, um zur Uni und von einem zum anderen Gebäude zu kommen.
    Ich fände es total toll, wenn mir vielleicht einige von euch, die dort studieren oder studiert haben, ein paar ehrliche Insiderinformationen geben könnten.
    Sind die Studentenwohnungen, die hier http://www.ilg-studentenwohnheim-greifswald.de/
    angeboten werden zu empfehlen, oder sind sie sowieso schwer zu bekommen?
    Wie ist das Drumherum im Studium (Stundenpläne, Bibliothek, Mensa ,....)?
    delpherina



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #2
    Antagonist Avatar von synosoph
    Mitglied seit
    20.08.2003
    Beiträge
    1.932
    Hallo delpherina,

    studiere seit 2001 in Greifswald. Wer Greifswald als Erstwunsch angibt, kam bisher immer hierher. So war es bei mir und so wird es wohl auch im Sommer wieder sein.

    Das hätte den Vorteil, daß Du vielleicht schon vor den ZVS-Bescheiden hier hochfahren könntest, um Dich nach einem Zimmer umzusehen. Im September, wenn die 1000 Erstis hier antanzen, ist es nämlich manchmal sehr schwierig, etwas Günstiges und gleichzeitig Gutes zu finden. Halsabschneider in der Immobilienszene, die genau auf diesen Run im September setzten, gibt es hier leider auch.

    Aber selbst wenn Du dann im September wider Erwarten keinen Studienplatz bekommen solltest, brauchst Du Dir keine Gedanken wegen des Zimmers machen. Im September werden genügend Neulinge sehnsüchtig nach guten Unterkünften suchen. Du wirst es auf alle Fälle wieder los.

    Die Studienbedingungen in der Vorklinik - und das wird Dich ja erst einmal interessieren - sind recht gut. Natürlich gibt es auch hier die üblichen Meckereien und Problemchen, aber insgesamt sind die Dozenten und das Studiendekanat sehr engagiert und offen für studentische Anliegen. Beim Physikum schneidet Greifswald immer gut ab. D.h. natürlich umgekehrt, daß man auch gefordert wird!

    Wie Du schon richtig erkannt hast, sind die Wege hier sehr kurz. Innerhalb von 15 Minuten kommst Du mit dem Fahrrad in jede Ecke der Stadt.

    Kulturell ist diese Kleinstadt natürlich nicht mit Berlin, Hamburg, München oder Dresden zu vergleichen, aber um das universitäre Milieu herum hat sich eine feine Vielfalt an Initiativen und Projekten jeder Richtung entwickelt. Auf kleinstem Raum treffen hier verschiedenste Menschen zusammen.

    Es ist auch sehr leicht hier Kontakte zu knüpfen, Bekanntschaften zu machen, Freundschaften zu pflegen: Du brauchst hier beim ersten Treffen keine Telefonnummern austauschen - garantiert läuft Dir deine neue Bekanntschaft wenige Tage später in der Fußgängerzone, der Mensa oder im Sommer am Strand von Eldena wieder übern Weg.

    Alles in allem ist Greifswald ein in Deutschland einmaliges Soziotop mitten im grünen Vorpommern.

    Informationen zum Aufbau des Studiums findest Du auf der Seite des Studiendekanat.

    Weitere Fragen? Nur zu.

    Gruß aus der Hansestadt!



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.01.2005
    Semester:
    10.
    Beiträge
    11
    Vielen Dank, Synosoph, für deine Antwort!
    Ich werde mich auf der Seite umschauen und komme gerne noch auf dein Angebot zurück... ich werde bestimmt noch viele Fragen haben .



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook