teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.10.2004
    Beiträge
    34
    Hallo an alle!

    Ich habe mein Abitur im Sommer 2002 erworben und habe mich dummerweise einfach für BWL eingeschrieben, weil die "netten" Leute von der ZVS versucht haben mich abzuweisen und mir klar zu machen, dass ich nie in Medizin reinkommen würde. "Damals" wusste ich aber auch noch nicht, dass man einfach nur lange genug warten muss, um einen Platz zu erhalten. Das hat man mir leider bei der ZVS nicht gesagt. Wie gesagt, die "nette" Angestellte bei der ZVS hat meine Hoffnungen zerschmettert und mich wieder nach Hause geschickt. Dann habe ich mich also (L E I D E R) für BWL eingschrieben (ca 3 Semester). Normalerweise hätte ich nächstes Jahr meine Wartezeit erfüllt. Momentan habe ich lediglich 2 Wartesemester.
    Meine Frage: Ich weiss zwar, dass es nicht als Wartezeit zählt, wenn man an einer Uni eingeschrieben ist. Aber ist das auch so, wenn man wirklich einfach nur eingeschrieben ist und mehr nicht? Ich habe nur Vorlesungen besucht aber keine Klausuren geschrieben. Eigentlich doofe Frage. Eingeschrieben ist halt eingechrieben. Trotzdem würde mich mal gerne Eure Meinung dazu wissen, wenn man einfach nur provisorisch eingeschrieben ist.
    Ich fand den früheren Eignungstest in Medizin viel besser. Da konnte man wenigstens unter Beweis stellen, ob man was drauf hat, oder nicht.

    Also Leute, bis dann



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  2. #2
    Zahni
    Mitglied seit
    23.09.2004
    Ort
    Traumstadt
    Semester:
    4
    Beiträge
    430
    Ja, is blöd gelaufen..als Wartezeit zählt nämlich nur"die Zeit nach dem Abi, in der man nirgends immatrikuliert ist"...
    nu ja, haste also aufgrund der Falschauskunft der ZVS 3 Wartesemester verschenkt...blöde ZVS, gell!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  3. #3
    Elastigirl Avatar von Jemine
    Mitglied seit
    27.09.2004
    Ort
    Boxring
    Semester:
    *dingdingding*
    Beiträge
    4.649
    Zitat Zitat von honey_2101
    Meine Frage: Ich weiss zwar, dass es nicht als Wartezeit zählt, wenn man an einer Uni eingeschrieben ist. Aber ist das auch so, wenn man wirklich einfach nur eingeschrieben ist und mehr nicht? Ich habe nur Vorlesungen besucht aber keine Klausuren geschrieben.
    Genau das soll ja vermieden werden! Nämlich, dass sich die, die warten müssen, einfach irgendwo einschreiben und den Studentenstatus haben. Ist zwar einerseits schade für uns Wartis aber doch durchaus sinnvoll!



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.10.2004
    Beiträge
    34
    du sagst es.......
    wenn ich doch bloß alles rückgängig machen könnte! würde alles ganz anders machen..... schade.....
    sch*** ZVS. sorry, aber das musste jetzt sein.ich glaube, ich habe dort bisher nur eine einzige nette Person angetroffen. Der Rest ist meiner Meinung nach zum kotzen. Mag sein, dass andere Leute andere Erfahrung gesammelt haben. Mir ging es jedenfalls nicht so.
    Entschuldigt meine primtive Wortwahl, aber die kotzen mich echt an.... ups, schon wieder so ein Wort.



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.03.2005
    Beiträge
    5
    Ja, das ist blöd gelaufen, aber warum hast du dich denn von so'ner ZVS-Lady auch "beraten" lassen. Ich hätte bei denen mal für ordentlich Stress gesorgt, denn es kann ja nicht angehen, dass man jemandem sagt, er würde es NIE schaffen, in den Studiengang Medizin reinzukommen.... hat sie das wirklich SO gesagt?



    Die MB-Echtzeit-App - Zur elektronischen Zeiterfassung - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook