teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Thema: uni-ranking

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.02.2005
    Ort
    Hannover
    Semester:
    1.
    Beiträge
    65
    hi
    ich wollte mal hoeren was fuer erfahrungen ihr gemacht habt mit dem medi-learn uni ranking gemach habt. Lohnt es sich wenn man noch stark am zweifeln ist mit der ortsuche? Wuerde mich normalerweise auf den STERN verlassen aber das ranking ist schon ein paar jahre alt und ich bin mir sicher dass gerade sachen mit test ergebnissen nicht mehr sind so wie in 2003 durch den umbau des studiums den viele schulen gerade machen. Bedanke mich jetzt schon fuer eure auskuenfte. Vielleicht kennt ihr ja auch noch ein ranking das sogar noch besser ist als stern oder medi-learn, obwohl ich es bezweifle wenn man da so die kriterien vom fokus oder anderen zeitschriften sieht nach denen gerankt wird.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  2. #2
    unsensibel Avatar von Lava
    Mitglied seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    29.462
    Worauf kommt es dir denn an bei der Wahl deines Studienorts?

    Wenn du die Suchfunktion benutzt, bekommst du übrigens auch schon ein paar Hinweise und außerdem kannst du dir auch mal die Lokalforen ansehen
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  3. #3
    Redaktion MEDI-LEARN Avatar von DoktorW
    Mitglied seit
    06.03.2002
    Ort
    Bureau des médecins
    Semester:
    Gasmann
    Beiträge
    5.023
    Vielleicht ist das auch interessant für dich:

    http://www.medi-learn.de/medizinstud...ie_Ergebnisse/
    Der Pessimist sieht nur die dunkle Seite der Wolken und jammert. Der Philosoph sieht beide Seiten und zuckt die Achseln. Der Optimist sieht die Wolken gar nicht - er geht auf ihnen spazieren.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.02.2005
    Ort
    Hannover
    Semester:
    1.
    Beiträge
    65
    tja...worauf kommt es mir an...habe die letzten 8 jahre in den USA verbracht und die bewerbung fuers college mitgemacht bis ich herausgefunden habe das es fuer auslaender mit highschool diplom so ziemilich 0 stipendien gibt. Entweder man ist auslaender mit auslandsschulabschluss oder amerikaner mit highschoolabschluss. Fuer beide spalten gibt es stipendien. Nur nicht fuer leute die nicht definitiv in eine von beiden hereinpassen. Naja...jedenfalls war es dort sehr wichtig in eine gute uni zu kommen wegen spaeteren bewerbungen im arbeitsmarkt. Harvard vergibt noch nicht einmal noten. Bewertet wird mit "durchgefallen", "bestanden", "bestanden mit bravur". Die lassen einfach den ruf der uni fuer die absolventen reden. Warscheinlich waere ich drueben an der University of Pennsylvania (second tear ivy league fuer den dem das etwas sagt) gelandet fuer meine undergraduate years. Wenn ich jetzt meinen studienort aussuche kommt halt die mentalitaet eines amerikaners in die suche mit hinein wenn das sinn macht. Das andere problem ist das ich letztes winter semester zvs opfer wurde und in magdeburg gelandet bin. Die uni ist laut stern sehr gut wenn man sich die physikumsergebnisse anschaut aber ich bin von der stadt irgendwie nicht angetan. Jedenfalls mache ich jetzt meinen zivi aber der platz steht mir noch zu. Jetzt moechte ich aber doch nen anderen studienplatz haben. Also hier ist das problem. Mit nem 1,3 abi versuch ich ueber die ZVS (die jetzt nur noch 40% vergibt) an die beste uni zu kommen an die ich kann. Leider komme ich in das hochschulverfahren nicht mehr rein da mir ja schon ein platz ueber die zvs zu steht. Naechstgelegene uni ist uebrigens hannover.



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden
  5. #5
    Von hier an blind Avatar von Logo
    Mitglied seit
    30.10.2004
    Ort
    war Kiel
    Semester:
    OA IM
    Beiträge
    2.935
    Der Ruf der Uni ist im Hinblick auf Berufschancen imho völlig überbewertet. Es gibt eigentlich nur EINE "Regel" die sich anwenden lässt:
    Qualität setzt sich immer durch.
    Wenn man es draufhat, ist es egal wo man studiert. Man "erkennt" sich später eh untereinander... Zumal die gesellschaftliche Abstammung dann doch noch eine wesentlich größere Rolle spielt, als die Uni-"Qualifikation". Auch hier "erkennt man sich"; jemand aus dem "Volk" wird immer aus jeder Pore seinen einfachen Lebenswandel "ausschwitzen" und selbst wenn er schon seit Jahren in besseren Kreisen verkehrt. Sozialstatus saugt man -zugespitzt gesagt- mit der Muttermilch auf. Das kriegt man nicht mehr raus... Auch nicht Harvard.

    Ansonsten sollte man eher nach Städten Ausschau halten, die einem zu sagen und wo es nette Menschen und Freizeitmöglichkeiten gibt... DAS sind die wichtigen Kriterien für ne Uni und ein erfolgreiches Studium. Auf den Rest kannst du scheißen (siehe oben).
    Pure Vernunft darf niemals siegen!



    Kostenloses Seminar - 17.08. - Klarheit schaffen - Patientenverfügung - Jetzt anmelden

MEDI-LEARN bei Facebook