teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    ...wer weiss da was.
    Kriegt man die Punkte,wenn man eine der Lösungsmöglichkeiten hat?



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #2
    Guest
    Hallo Medilearn.
    Kennt Ihr euch da au`s?
    Kriegt man die Punkte,wenn man eine der beiden Lösungen hat?
    Liege zw 2 Noten!!



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von naumann
    Mitglied seit
    19.08.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    10
    Also, dieser sog. "Nachteilsausgleich" ist das Beste, was einem passieren kann.
    Fall I: Man hat eine der möglichen Lösungen bei einer gestrichenen Frage richtig. Dann íst es so, als ob die Frage (für denjenigen) nicht gestrichen worden wäre. Sprich: Man bekommt den Punkt (hat aber dann auch insgesamt eine Frage mehr beantwortet, so daß sich die "persönliche" Bestehensgrenze verschieben kann).
    Fall II: Man hat eine gestrichene Frage falsch. Dann ist es im Prinzip so, als wäre die Frage gar nicht gestellt gewesen. Man bekommt keinen Punkt und die Frage wird von der Gesamtfragenzahl abgezogen.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.03.2002
    Beiträge
    2
    Und verschiebt sich denn dann die bestehensgrenze um genau diese Punktezahl? (Dann bringt es ja nichts)

    Beispiel:
    ich habe 2 Punke zusätzlich durch Fragen, die gestrichen wurden. Wenn nun die Bestehensgrenze ebenfalls um diese 2 Punkte z.B. von 162 auf 164 für mich angehoben wird, dann nützt mir das doch sofern nichts, wenn es bei mir wirklich um das Bestehen überhaupt geht.

    Oder?



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #5
    Guest
    Hi.
    Genau das ist ja das Problem.
    Habe alle dieser 4 gestrichenen Fragen richtig beantwortet,also ,Ihr wisst schon,eine der IMPP Lösungen angkreuzt.

    4 mal!!!

    Ohne diese Fragen habe ich 238 Punkte, also 1 Punkt an der 2vorbei.

    Mit den 4 Punkten haette ich die 2 mit 242Punkten-aber nur in der "alten" 239 Punkte SKala, bei einer bestehengrenze von 162.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann errechnet das IMPP eine neue Bestehenspunktzahl mit den Leuten aus der Refernzgruppe(Ihr wisst schon,78% vom Durchschnittspunktszahl braucht man da),die ebenfalls mehr Punkte haben,da sie die gestrichenen Fragen "richtig" beantwortet haben.
    ....und daraus dann,je nachdem wieviele man von den "eliminierten"Fragen richtig hat,die Notengrenze.

    Notengrenze= Anzahl der beantworteten Fragen(in meinem Fall 320) minus der Bestehensgrenze=soundsoviel Punkte.
    Davon brauce ich dann wieder 50%,dann habe ich eine 2.

    Verstanden???
    Ein Aufwand ist das....
    Haetten sie lieber mal die Fragen gescheit gestellt.
    Naja, aber ob 2 oder 3ist ja auch egal....
    Schönen Abend.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020