teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 20
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.12.2002
    Beiträge
    1.795

    - Anzeige -

    Ich habe gerade einen interessanten Artikel in der "Neon" gelesen.


    "...schlimmer und verdrehter noch – nach dem Ergebnis einer Emnid-Umfrage müsste die jüngere deutsche Geschichte neu geschrieben werden. Als Bundesbürger nach den Einstellungen und Handlungen ihrer Angehörigen während des Dritten Reichs gefragt werden, kommt heraus: Nur ein Prozent der Bevölkerung war damals an den Verbrechen beteiligt, 13 Prozent waren im Widerstand aktiv und 26 Prozent der Deutschen hätten Verfolgten geholfen...."

    Quelle: Neon Magazin-Text (04|2005)



    Nun würde mich ganz einfach mal interessieren, ob hier einige User über die Geschichte Ihrer Grosseltern während des 3. Reiches informiert sind. Ich z.B. weiss, dass meine beiden Grossonkel Mitglieder der Waffen-SS waren, demnach würde ich bei so einer Umfrage nicht derart uninformiert antworten.

    Finde ich einfach mal ganz interessant.


    Viele Grüsse.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #2
    unsensibel Avatar von Lava
    Mitglied seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    In der Tat eine interessante Frage! Also drei von meinen Großeltern waren noch zu jung, um wirklich zu dienen. Von meinem einen Opa weiß ich allerdings, dass er mit 16 im Jahre '45 in der Wehrmacht war und wohl als einer letzten Deutschen im Reichstag, als der vond en Russen gestürmt wurde. So geriet er in russische Gefangenschaft, aber nicht so lange, glaub ich... weil er noch so jung war Sein Bruder ist im 2. WK gefallen.
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #3
    Kognitive Sollbruchstelle Avatar von Sebastian1
    Mitglied seit
    04.04.2002
    Semester:
    OA
    Beiträge
    10.818
    Von meinen Großeltern weiss ich definitiv, dass sie keine Nazis waren. Weder "offiziell" noch von der Überzeugung her. Im weiteren familiären Umfeld siehts damit dann schon anders aus...ich erinnere mich an einen entfernten Verwandten, der bereits starb, als ich etwa 10, 11 Jahre alt war. Und der hat damals immer noch Naziparolen von dich gegeben...das ist da das Einzige, was mir in (unangenehmer) Erinnerung geblieben ist...

    Was ich viel interessanter finde: Diejenigen, die aus der propagandistischen Indoktrination von Kindesbeinen an damals sozusagen "als Nazis aufgewachsen" sind, in einer Sozialisiuerungsphase, die für das ganze Leben prägend ist: Wie sehr kann man solche Leute zu der Einsicht bewegt haben, dass das, was sie gelernt haben, propagandistischer und nationalsozialistischer, gefährlicher Unsinn ist? Und mit welchen Methoden kann man eine echte Einsicht erzzeugt haben?



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #4
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Mitglied seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    14.588
    Von meinen Großeltern war wohl keiner "aktiver" Nazi, allerdings haben sie wohl was geahnt... und bis auf meinen Großvater mütterlicherseits nicht wirklich was unternommen... und der ist in den letzten Kriegstagen von einer russischen Granate getötet worden...

    Von einigen geschwistern meines Großvaters väterlicherseits weiß ich aber, daß die Nazis waren..
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  5. #5
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.036
    Ich weiß von meiner Oma, daß sie im BDM war und das eigentlich auch sehr schön fand. Viel Gemeinschaft und nette Menschen. Allerdings scheint die Indoktrination durch die Nazis an ihr spurlos vorbeigegangen zu sein, denn sie gehört in ihrer Generation sicherlich zu den liberalsten Menschen, die mir je begegnet sind. Vielleicht war sie einfach mit 10 oder 11 Jahren noch zu jung, als dass die "Erziehung" wirklich gefruchtet hätte....

    Der Vater meines Vaters ist allerdings in Russland irgendwo verschollen während des Krieges. Ob er nun überzeugter Nazi war, oder eben in den Krieg mußte, wie viele andere auch, kann ich nicht sagen. Seine Kinder können sich nur sehr verschwommen an ihn erinnern.
    Geändert von Feuerblick (27.06.2005 um 20:59 Uhr)
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020