teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.06.2005
    Beiträge
    14
    Hallo allerseits,

    ich möchte gerne Medizin studieren, kann mir jemand sagen, wie das in Hannover ist??wie ist die Uni, die Miete der Wohnungen??

    WICHTIG:
    Gibt es bestimmte kriterien für Medizinstudium? wie wird gewählt? nach Durchschnittsnote vielleicht oder gibt es noch andere Sachen wie Auswahlgespräch, Beachtung der Leistungskurse oder Praktika??


    Danke im voraus

    schöne Grüße

    Beautiful. R



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #2
    Gold Mitglied Avatar von Gaja
    Mitglied seit
    11.11.2001
    Ort
    München
    Semester:
    Assi
    Beiträge
    488
    Hallo, ab Oktober diesen Jahres startet hier ein Reformstudiengang, daher wird es wahrscheinlich alle ein wenig anderst. Vor allem werden einige Studienplätze gestrichen. Nähere Infos hier: http://www2.mh-hannover.de:4457/1971.html

    Ich habe hier nach der alten Studienordnung studiert und fand es ganz gut obwohl es hier alles eher anonym zugeht.



    Leben kann man in Hannover auch ganz gut die Mieten sind auch nicht so teuer .... WG um die 200 Euro, Ein-Zimmer-Wohung natürlich etwas teurer.


    Viele Grüße Gaja


    PS: benutz mal die Suchfunktion, da gibt es noch einige Themen zu Hannover und dem Studium.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.06.2005
    Beiträge
    14
    Danke Gaja, das hat mir bestimmt sehr geholfen

    Schöne Grüße

    Ciao



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #4
    *****
    Mitglied seit
    07.10.2004
    Beiträge
    1.054
    nimm dir ein wohnheim in mhh nähe. günstig und gut, wer sich beeilt, sogar mit eigener dusche und wc.
    oft hat man mal "pausen", sprich vorlesungen, die nicht so interessant sind,
    da kann man in 3 minuten zu hause sein, bücher können bsw. zu hause
    "geparkt" werden, man ist schnell in der bibo. wohnst du im wohnheim am anderen ende der stadt nervt das ständige rumfahren oder warten.



    mfgsudentenvillen



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #5
    Premium Mitglied
    Mitglied seit
    14.09.2003
    Ort
    Hannover
    Semester:
    4.
    Beiträge
    135
    Die Wohnheime hier sind GUT?!
    Hmmm
    Naja, als Übergang, bis man was Richtiges gefunden hat sind sie in Ordnung, aber ich hab jetzt knapp 2 Jahre in einem der Heime gewohnt und muss ganz ehrlich sagen: Wenn man da den falschen Mitbewohner bekommt (und den kann man sich nicht aussuchen), dann sind die Dinger einfach mal ein dicker Griff ins Klo. Und auch sinst würde ich auf Dauer deutlich ne WG bevorzugen, wo man sich die Leute vorher ansehen und kennenlernen kann...
    Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.

    Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.

    -Douglas Adams-



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020