teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #38276
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.506

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Gibts in euren Häusern eigentlich auch extra Speisepläne für die P-Patienten? in der nächstgelegenen Uniklinik ist das so üblich, da bin ich ja fast aus dem Bett gefallen als ich das erfahren habe....



  2. #38277
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.840
    ja, und auf der Privatstation ein Frühstücksbuffet



  3. #38278
    PalimPalim! Avatar von epeline
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Krabbelgruppe
    Semester:
    Keine mehr
    Beiträge
    8.267
    .....
    Geändert von epeline (16.10.2020 um 09:15 Uhr) Grund: Doppelpost



  4. #38279
    PalimPalim! Avatar von epeline
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Krabbelgruppe
    Semester:
    Keine mehr
    Beiträge
    8.267
    Zitat Zitat von Salzi19 Beitrag anzeigen
    Gibts in euren Häusern eigentlich auch extra Speisepläne für die P-Patienten? in der nächstgelegenen Uniklinik ist das so üblich, da bin ich ja fast aus dem Bett gefallen als ich das erfahren habe....
    Unsere Klinik hat eine eigene P Station. Dort bekommt man auch Bademantel, Slipper und ein Waschtäschchen. Zudem täglich Zeitung und Obstkorb.
    Gegessen wird aber das gleiche wie das, was der Rest bekommt, einschließlich Personal

    Zitat Zitat von Feuerblick Beitrag anzeigen
    Privatpatient ohne Chefarzt-Wahlleistung (!) werden in aller Regel nicht „mehr“ behandelt. Allenfalls die MIT Chefarzt-Wahlleistung.
    Ich hatte nie CA Wahlleistung....



  5. #38280
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    407
    In unserer Abteilung werden die P-Patienten täglich vom Chef visitiert und er bestimmt formal auch, was gemacht wird (also nicht der Oberarzt). In der Realität fühlt sich dann auch kein OA zuständig, wenn der Assistent eine Frage hat (oder keinen Plan hat ). Wenn der Chef nicht anwesend ist, fühlt sich auch kein OA zuständig. Die einzige, die sich auf dem Papier zur CA-Vertretung hat verdonnern lassen, ist nur Teilzeit bis 14 Uhr da. Wenn also ein erfahrener Assistent auf Station ist - alles prima. Wenn ein unerfahrener Assi zuständig ist und de facto keinen verfügbaren Ansprechpartner hat, würd ich nicht als P-Patient bei uns liegen wollen.

    (Gilt aber alles nur für die Normalstation, auf ITS und der SU wird kein Unterschied gemacht, da weiß in der Regel keiner ob ein Patient privat ist.)

    Extra Menü oder Einzelzimmer oder sowas gibt es nicht (kenne aber durchaus Kliniken wo das der Fall ist).



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021