teaser bild
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 16 bis 17 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Senior Mitglied Avatar von hualex
    Mitglied seit
    15.05.2002
    Ort
    Budapest
    Semester:
    fertig :-)
    Beiträge
    68
    Hi!

    Der Meister hat Recht. Es stimmt, im 1. Semester hat man nicht so viel Zeit, weil man so geschockt ist von den Anforderungen, dass man wirklich nur lernt. Wenn man es aber überstanden hat, geht im 2. Semester das Leben so richtig los! Erst das 4. Semester wird dann wieder richtig hart, aber auch da erst in der 2. Haelfte!

    Ich weiss nicht wie das Studentenleben in D ist, aber ich finde es hier sehr gut! Wahrscheinlich ist es einfach nur anders.

    Liebe Grüsse

    hualex



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #17
    Guest
    An Deiner Stelle würde ich mich für irgendein Fach einschreiben,das keinen Numerus Klausus voraussetzt.
    So kannst Du dann als Externer doch Dein Medizinstudium beginnen!!
    Nach 2-3 großen Scheinen bekommst Du automatisch einen Platz!!
    Meiner Ansicht nach ist das der beste Weg ,den man gehen kann,wenn man unbedingt Medizin studieren will ,aber keinen Platz bekommt.
    Von Budapest kann ich Dir nur abraten--wäre vielleicht interessant ,aber wenn Du jetzt schon Bedenken hast...
    Hast Du eigentlich immer gelernt(in der Schule ) oder hast Du mal nebenbei am letzten Tag vor der Klausur in ein Buch geschaut??
    Ich habe auch Eltern ,die relativ viel Druck machen!
    Manchmal frage ich mich ,wer eigentlich studiert( ich oder meine Eltern)--das kann ganz schön schlimm werden-vorallem ,wenn Du dann tatsächlich mal irgendwo durchfällst.
    Ich bin leider sehr faul--hab in der Schule selbst fürs Abi NICHTS gemacht(hatte in keinem Fach Unterlagen);bin aber trotzdem immer irgendwie durchgekommen.Auch die Scheine bis zum Physikum waren kein Problem-ein ,zwei Tage vor einer Klausur gelernt-hat gereicht.Doch dann kam der Moment "der Vergeltung":das Physikum.Durch meine Faulheit und mein Unvermögen zu Lernen bin ich natürlich durchs Physikum gefallen.
    Jetzt versuche ich zwar was zu lernen -aber es fällt mir dermaßen schwer ,alles auf einmal (sozusagen von Null) zu lernen-daß es nicht klar ist ,ob ich es überhaupt schaffe!
    Was ich mit all diesem Gelaber überhaupt nur sagen will ist,daß Du Dich selbst kennst und wenn Du ehrlich zu Dir bist ,auch selbst auf eine Antwort kommst!
    Gehörst Du eher zu den "Strebern"(nicht negativ gemeint--ich wäre gerne einer-kanns aber leider nicht),dann könnte Budapest eine Erfahrung sein ,über die Du Dein ganzes Leben froh bist.
    In jedem anderen Fall sag ich Dir :"Machs richtig --hör nicht auf Deine Eltern--zieh aus!!(sonst hast Du sie Dein ganzes Studium über am Hals)-und studiere nur dann Medizin,wenn DU DIR SELBST GANZ SICHER BIST!!!!!!

    Von einem der auszog voller Hoffnung
    und am Boden zerstört zurückkam!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

MEDI-LEARN bei Facebook