teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.10.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    314
    könnte man theoretisch nicht folgendes machen:
    Ich lasse meinen Vater eine Bewerbung für einen Studienplatz an einer beliebten Uni z.b. Heidelberg ausfüllen und er bekommt ihn wegen der vielen Wartesemester.
    Ich (mit schlechterer Note) bewerbe mich für z.B. Hamburg oder eine Note mit schwächerem NC und wenn ich den Platz kriege, tausche ich einfach.

    Das kann doch so nicht erlaubt sein, oder?



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  2. #7
    Sic transit gloria mundi Avatar von Cranium
    Mitglied seit
    22.10.2003
    Beiträge
    1.289
    Zitat Zitat von dmtec
    könnte man theoretisch nicht folgendes machen:
    Ich lasse meinen Vater eine Bewerbung für einen Studienplatz an einer beliebten Uni z.b. Heidelberg ausfüllen und er bekommt ihn wegen der vielen Wartesemester.
    Ich (mit schlechterer Note) bewerbe mich für z.B. Hamburg oder eine Note mit schwächerem NC und wenn ich den Platz kriege, tausche ich einfach.

    Das kann doch so nicht erlaubt sein, oder?

    Ob so was geht, keine Ahnung!
    Aber diese Idee finde ich spitze!
    homo homini lupus



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  3. #8
    Diamanten Mitglied Avatar von Poro
    Mitglied seit
    06.06.2003
    Ort
    Ex-Berliner, jetzt im Hohen Norden
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    1.157
    Genau das hatte ich mir auch schon erlaubt, dass z.B. meine Freundin mit 1,2 sich bewirbt in Berlin für medizin und ich mich woanders mit meinem 1,8er Abi und hoffe dort einen Platz zu bekommen. Und sie nimmt den Platz zwar an, und geht aber gar nicht hin, weil sie noch ein FSJ macht und wir tauschen dann im SS. Klar, würde ich das nicht machen, ist ja ziemlich unfair. Aber rein theoretisch???
    ...Medicina vinci fata non possunt...



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von fixbuggl
    Mitglied seit
    04.04.2005
    Ort
    Giessen
    Semester:
    1.
    Beiträge
    178
    LOL die Idee find ich auch Spitze, allerdings bin ich die einzige in unserer Familie die Abitur hat MIST
    Estuans interius
    ira vehementi
    in amaritudine
    loquor mee menti:
    factus de materia,
    cinis elementi
    similis sum folio,
    de quo ludunt venti...



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
  5. #10
    Back on Stage Avatar von Rico
    Mitglied seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Zitat Zitat von dmtec
    könnte man theoretisch nicht folgendes machen:
    Ich lasse meinen Vater eine Bewerbung für einen Studienplatz an einer beliebten Uni z.b. Heidelberg ausfüllen und er bekommt ihn wegen der vielen Wartesemester.
    Ich (mit schlechterer Note) bewerbe mich für z.B. Hamburg oder eine Note mit schwächerem NC und wenn ich den Platz kriege, tausche ich einfach.
    Das ganze geht aber nur, wenn Dein Vater keinen in Deutschland anerkannten Hochschulabschluß hat, sonst gilt er als Zweitstudienbewerber und da zählen Wartesemester nicht, sondern andere Kriterien.

    Auch mit der Ortswahl ist das nicht ganz so einfach:
    Wenn Dein Vater nicht zufällig in der Nähe von Heidelberg wohnt und oder ein super Abi hat, dann nützt ihm die Zulassung zum Studium nix, weil er keinen Platz dort kriegen wird - die Ortsvergabe geht nämlich wieder über Note und Sozialkriterien; die Wartsemester interessieren nicht.

    Womit man sich aber als 1,1-oder-besser-Abiturient ein nettes Zubrot verdienen kann ist, sich jedes Semester für eine populäre Uni zu bewerben, dort natürlich einen Platz zu kriegen, dann diesen Platz an einer wenig populären Uni feilbieten (habe schon Aushänge gesehen, die bis 1000 DM (damals) für einen Platz in Tü geboten haben) und sich dann nach vollzogenem Tausch an der anderen Uni exmatrikulieren.
    Ist natürlich ein ziemlicher Aufwand für 500€, aber immerhin
    Definition of clinical experience:
    Making the same mistake with increasing confidence over an impressive number of years.



    Dein Begleiter durchs Medizinstudium! - Kostenlose Lernposter für dich - [Klick hier]
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook