teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    4
    hi,
    kann mir vielleicht jemand sagen ob es möglich ist in Leverkusen zu wohnen, aber in Düsseldorf zur Uni zu gehen?
    wie ist es so mit dem Zeitaufwand, Stau ...usw
    ach ja, wie kommt man da ohne auto hin?
    muss man vielleicht viele züge, büsse wechseln?
    wirklich dringend wegen wohnungssuche.

    danke im voraus



  2. #2
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    13.02.2003
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    735
    Hallo sarah777,
    ist völlig unproblematisch, der Regionalexpress fährt zweimal stündlich, von Leverkusen-Mitte bist Du in ca 13 Minuten am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Von dort mit der Strassenbahn 707 bis zur Uni - dauert knappe 25 Min.
    Andere Variante: Bereits in Düsseldorf-Benrath aussteigen (von Leverkusen aus der nächste Halt des Zuges, Fahrtzeit 8 Min) und dann mit der 701 zum Südpark, braucht ca 20 Min. Von dort aus noch ein paar Minuten laufen und Du hast die HHU erreicht.
    Ausserdem fahren auch diverse S-Bahnen, die sind zwar nicht so schnell, wie die Züge, aber insgesamt wird die Strecke ganz gut bedient von Seiten der DB.
    Habe die Vorklinik in Düsseldorf gemacht und währenddessen auch nicht dort gewohnt, sondern bin täglich hingefahren. Habe die gleichen Züge genommen, wie oben angegeben & die Fahrt ist wirklich machbar (hatte ne weitere Strecke, als Du).
    Mit dem Auto ist die Uni ebenfalls gut erreichbar, allerdings würde ich Dir trotzdem den Zug empfehlen, gerade morgens ist auf A 46 oft Stau!

    Viele Grüsse,

    Patella
    Free Your Heel And Your Mind Will Follow



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    4
    Danke dir Patella, du hast mir wirklich geholfen.
    ich mochte nämlich nächstes Semester ein Studium an der HHU beginnen (falls ich das ZVS-Verfahren überlebe)
    noch ne frage:
    ist es mit der Bahn schneller geschafft, oder mit dem Auto?

    danke



  4. #4
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    13.02.2003
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    735
    Hallo Sarah,
    Kommt darauf an, von wo Du kommst. Ich war mit dem Auto immer deutlich schneller, als mit dem Zug (natürlich nur, wenns keinen Stau gab!), hatte aber auch ne längere Strecke, als Du. Von Leverkusen aus brauchst Du schätzungsweise nicht mehr als eine Viertelstunde mit dem Auto, weil die Uni auch direkt günstig "neben" der Autobahn liegt.
    Für mich war der finanzielle Aspekt immer entscheidend, bei den Spritpreisen stellte sich die Frage "Alternative Auto?" gar nicht so oft.
    Aber im Zug kann man immerhin die Zeit zum Lesen oder Lernen nutzen, die Thieme-Taschenatlanten bieten sich dafür übrigens hervorragend an!

    Viele Grüsse,

    Patella
    Free Your Heel And Your Mind Will Follow



MEDI-LEARN bei Facebook