teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Thema: fuse internet

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von ichbins
    Mitglied seit
    14.11.2005
    Beiträge
    345
    hi!

    weiß jemand was man als benutzername und passwort bei fuse eingeben muß (für die nutzung des wlan in der bib)?

    ist das mit emailaccount daten identisch?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.03.2006
    Beiträge
    2.283
    Du gibst das, was vor dem @ Deiner E-Mail-Adresse der Uni steht, ein, und dazu das Paßwort, das Du von der Uni bekommen hast. Das war's auch schon.

    Mehr Informationen und Anleitungen bekommst Du auf der Seite des Hochschulrechenzentrums.
    winter is coming to us all



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von ichbins
    Mitglied seit
    14.11.2005
    Beiträge
    345
    super! danke! dann kann ich ja einfach in der bib surfen ohne die schäbigen rechner zu nutzen, richtig? wie sieht es eigentlich mit downloads aus? hat man eine traffic beschränkung? ich kann mir vorstellen, daß es nicht so gut ankommt wenn man zuviel die leitung glühen läßt... ist ja auch nicht dafür gedacht, aber mal so aus neugier



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.03.2006
    Beiträge
    2.283
    Der VPN-Zugang dient nicht dem Herunterladen von privaten Dateien, denke ich. Ich nutze ihn ausschließlich für die Uni, also Recherchen und so weiter.

    Ich vermute, daß es auffallen würde, wenn jemand wie wild anfängt, die verfügbare Bandbreite mit dem Herunterladen von was auch immer zu belasten.
    winter is coming to us all



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    very nice! i like! Avatar von jofo.
    Mitglied seit
    11.07.2006
    Beiträge
    365
    Da kann ich euch beruhigen, es würde nicht auffallen. Die Kapazität ist zu groß, als dass andere Nutzer spürbare Leistungseinbußen hätten. Außerdem sitzen in den Rechenzentren selbst meistens die größten Piraten... Ich habe auch nirgendswo einen Hinweis gefunden, der die Benutzung des VPN für private Zwecke verbieten würde.

    Und außerdem: Um wirklich eine definitive Aussage treffen zu können, müsste man das Ausmaß der Protokollierung kennen. Also ob wirklich eine detaillierte Traffic-Statistik samt IP-Log für jeden einzelnen Benutzer erstellt wird (bei 35.000 Studierenden halte ich das für unwahrscheinlich) - oder ob nur der Gesamt-Traffic pro Knoten aufgezeichnet wird. Fragen über Fragen...
    Geändert von jofo. (08.10.2006 um 14:20 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook