teaser bild
Seite 3917 von 3917 ErsteErste ... 2917341738173867390739133914391539163917
Ergebnis 19.581 bis 19.583 von 19583
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #19581
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2021
    Beiträge
    2
    Hi,

    ich bin mega froh dass ich über das Forum gestolpert bin - ich komme aus Österreich und deshalb ist der Vergabeprozess in Deutschland sehr ungewohnt für mich..
    Ich habe eine österreichische Matura mit einem 1,0er Schnitt, der anscheinend auf 862 Punkte umgerechnet wird. Laut den Dokumenten von hochschulstart.de hätte ich ja letztes Jahr damit bei den meisten Unis gute Chancen gehabt, in der Abibestenquote reinzukommen.
    Denkt ihr das ist auch im WS 2021/22 realistisch? Auch in Richtung Charité oder eher bei Unis mit niedrigerem NC? Ich habe mich nicht zum TMS angemeldet, weil meine 1. Wahl eigentlich Wien ist und ich da auf den Test schon sehr viel lernen muss.

    Wär total lieb wenn mir da jemand Feedback geben könnte



  2. #19582
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2020
    Beiträge
    17
    Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie das genau umgerechnet wird und ob da auch irgendwelche Ranglisten wie bei den einzelnen Bundesländern gebildet werden. Vielleicht kann dazu jmd. anderes etwas sagen oder du müsstest bei Hochschulstart nachfragen. Generell ist es aber schwierig irgendwelche Prognosen anzustellen, da es bspw. durch den coronabedingten Schulausfall zu unterschiedlichen (evtl. besseren) Notengebungen kommen könnte.


    Meint ihr, dass wenn ich dieses Sommersemester über die ZEQ eine Zusage erhalten habe, dies im kommenden Wintersemester auch so sein wird? Denn ich habe tatsächlich eine Zusage, aber aufgrund der aktuellen Situation wäre es deutlich angenehmer für mich den Vollstudienplatz erst zum Wintersemester anzunehmen, auch wenn ich eigentlich immer gesagt habe zu mir, dass man so eine Zusage eigentlich nicht ablehnen darf. Hab' jetzt jetzt über ZEQ mit 14 Wartesemestern, Ausbildung und mittelmäßigem TMS eine Zusage bekommen. Hätte dann im Wintersemester die maximale Wartezeit von 15 Wartesemestern. Würde da gerne eure Einschätzung hören. Könnt mich auch gerne verurteilen
    Hast du den Platz jetzt angenommen? Fände es ehrlich gesagt etwas uncool jetzt noch auf den letzten Drücker sich doch nicht einzuschreiben und den Platz damit anderen, die ihn ohne zu zögern angenommen hätten wegzunehmen. Will aber auch nichts voreilig unterstellen.

    Trotzdem halte ich es auch für denkbar, dass die Grenzen dieses Wintersemester (im Vergleich zum Sommer) steigen könnten.
    1. Es könnte sein, dass viele Leute keinen Bock auf Corona-Fernstudium inkl. Umzug in eine fremde Stadt (bei geschlossenen Baumärkten und Möbelmärkten, in welcher Sie dann auch noch niemanden kennen) hatten und sich daher ebenfalls dachten, dann warte ich halt lieber und schaue wie es nächstes Jahr aussieht.
    2. Der TMS wurde verschoben und angeblich (habe da keine sichere Quelle, vlt. ja jemand anderes) haben deutlich weniger Leute teilgenommen als sich ursprünglich angemeldet hatten. Vlt. waren darunter auch Warter die in dem Zeitraum nicht konnten, Sorge vor der Ansteckungsgefahr hatten etc.
    3. An einigen Unis zählt der TMS dieses Jahr in der ZEQ 70%, d.h. es kann auch gut sein dass nun Leute mit sehr gutem TMS(120+) Wartern Plätze wegnehmen werden. Insbesondere dann, wenn diese ein Jahr vorher für den Test gelernt haben und somit auch zusätzlich 4 Wartepunkte gesammelt haben (was ja nicht wenige machen). Das war letztes Jahr nicht möglich, daher werden die sehr guten TMSler damals alle Ihre Plätze übers AdH bekommen haben. Nach dem diesjährigen TMS kann es aber eben gut sein, dass die 2% Teilnehmer mit Standartwert >120 und den 4 Wartepunkten (also so 63 Punkten) die Warter in der Liste überholen. Diese müssten dann auf die Unis ausweichen die auch eine Ausbildung hoch bonieren. Dadurch wiederum käme es auch hier zu weniger Plätzen und somit steigenden Grenzwerten.

    Ob das wirklich so sein wird kann natürlich niemand sagen, für denkbar halte ich es aber. Und es sollte ja klar sein, dass es nach diesem Wintersemester dann so gut wie keine Chance mehr gibt.

    Würde mich natürlich über Meinungen zu meinen Überlegungen freuen.



  3. #19583
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2021
    Beiträge
    2
    Deine Überlegungen machen für mich auf den ersten Blick definitiv Sinn, ich hab da auch schon meine Bedenken gehabt, wie Corona sich auf die ganze Situation auswirkt.. Gleichzeitig denke ich auch, dass manche Leute sicher durch Corona z.B. auf ein Auslandsjahr verzichten mussten und dadurch ein Jahr früher angefangen haben zu studieren, was ja dann wieder sozusagen gegenlenken würde. Das ist sicher schwierig einzuschätzen ohne konkrete Zahlen...

    Bezüglich der Zuordnung von meinen Punkten weiß ich nur, dass ich einem Bundesland zugelost werde und dann in der Wertung gezählt werde. Dadurch habe ich halt von Haus aus eine ziemlich große Schwankungsbreite - die benötigten Punkte unterscheiden sich teils ja schon stark.

    Weiß irgendjemand, wie viel die Punkte so von Jahr zu Jahr in der Vergangenheit geschwankt haben? Ist das eine Sache von ein paar Punkten oder gibt es da auch Veränderungen im 10-20er Bereich (Corona mal ganz außer Acht gelassen)?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021