teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Thema: allgemeines

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.08.2005
    Beiträge
    143

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Da zwei freunde und ich unsere kommende Famulatur in GHANA machen werden, wollten wir mal fragen, wie es eigentlich mit einem Mediziner weitergeht, wenn er sich infiziert mit Hep oder HIV...es ist bei uns jetzt soweit alles geplant und es gibt auch kein zurück mehr (wobei man ja in Dtld.auch nicht geschützter ist), aber es ist ja einfach mal interessant zu wissen.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.08.2006
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    85
    Hey, bin ja echt neidisch! So ne Famulatur in Afrika sollte man sich echt nicht entgehen lassen.
    Wie du schon gesagt hast, man kann sich überall anstecketn. Auch hier in D sollte man mit allen Körperflüssigkeiten so umgehen als ob sie nachweißlich infiziert wären.
    Hab mal nen Roman zu dem Thema gelesen, weiß den Titel leider nicht mehr.
    Eine Ärztin infizierte sich in Südafrika mit Hiv und musste daraufhin ihren Beruf an den Nagel hängen...
    Glaube mit Hep C kann man das nicht vergleichen. Ich denke es kann immer mal was schief gehen aber wenn man vorsichtig ist und sich gut schützt ist das Risiko für Hiv gering, sehr infektiös ist der Virus im Vergleich nicht.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.03.2006
    Ort
    Heidelberg/Mannheim
    Semester:
    3.klinisches
    Beiträge
    741
    vielleicht kann man dann ja noch eine weniger risikoreiche Fachrichtung wählen, Labor oder Patho oder sowas... nicht grad die Chirurgie... müsste sich doch was im Netz finden lassen. Ist man überhaupt verprlichtet seinem Arbeitgeber sowas mitzuteilen? bei meinen Famulaturen wurde ich nie nach sowas gefragt und hab da ja auch schon Patientenkontakt.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #4
    PJler-Ausbeuterin Avatar von alley_cat75
    Mitglied seit
    25.03.2003
    Ort
    Berlin
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    2.823
    Seinen Job gleich an den Nagel hängen muss man nicht. Ich kenne einen HIV-positiven Internisten mit einer HIV-Schwerpunktpraxis. Er geht ganz offen mit seiner Erkrankung um und kommt bei den Patienten richtig gut an. Vor Jahren habe ich einen Chirurgen mit Hepatitis C kennengelernt. Der durfte nicht mehr in den OP, hat aber ganz normal als Arzt weitergearbeitet; trug beim Blutabnehmen doppelt Handschuhe. Was ich allerdings immer Quatsch fand, da es doch unwahrscheinlich ist, dass er dabei den Patienten ansteckt... Egal, wie gesagt, Approbation verliert man nicht gleich. Es gibt genug Alternativen.
    ICD-10: F18.2 Abhängigkeit von Flugzeugkleber.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020