teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.05.2007
    Ort
    München
    Semester:
    1.
    Beiträge
    19
    Hallo,

    wer hat mit Kind/Kindern studiert und läßt mich an seinen Erfahrungen teilhaben??
    Meine Kids sind zw. 5 und 14 Jahren und recht selbstständig ! Die gesamte Familie steht hinter mir, mach mir aber trotzdem Gedanken. Bin für jeden ernst gemeinten Komentar dankbar!

    Grüße
    medischnecke



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Touristin Avatar von Jauheliha
    Mitglied seit
    13.04.2005
    Ort
    RE 1
    Beiträge
    4.240
    Hallo,

    sieh Dich am besten mal im Oldies & Family-Forum um

    http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/forumdisplay.php?f=81



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.05.2007
    Ort
    Bochum
    Semester:
    3.Semester
    Beiträge
    62
    Also ich habe die ERfahrung nicht gemacht, aber meine Mutter.

    Die musste damals ihr Studium auf Eis legen weil ich da war und kurz darauf meine Schwester, waren da dann aber auch 3 und 1 Jhar alt, so dass man sich unvermeindlich um uns kümmern musste, und unsere Großeltern wohnten halt weiter weg und konnten so net helfen. Als wir dann älter waren hat sie ihr Studium wieder aufgenommen und arbeitet als Ärztin in MArl jetzt.

    Bei dir sehe ich aber das Problem net. Dein eines Kind ist 14... mit 14 war ich zumindest recht selbständig mit Essen machen und ähnliches. Dein anderes Kind ist zwar 5 aber wenn dein 14jähriges REif genug ist die Verantwortung zu übernhemen geht es ja, bzw. da du sagt deine ganze Familie, also auch wohl deine Eltern, stehen hinter dir sollte das ja absolut kein Problem sein, da dann die Kinder nach der SChule auch zu denen können, wenn die net so weit weg wohnen.

    Also ich denke du kannst da ganz ohne jegliche Bedenken an die Sache gehen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.02.2007
    Ort
    Charité
    Semester:
    1.
    Beiträge
    222
    eine bekannte von mir hat während des studiums (1 oder 2 sem.) ihr kind bekommen und kommt super zurecht.
    klar hat sie am anfang etwas länger gebraucht, aber es gab nie irgendwelche probleme -> physikum hat sie auf anhieb geschafft
    ihr mann, auch med.student, hat´s auch gepackt!!

    mit 14 & 5 passt das sicher gut, und wenn das 14 jährige kind ein wenig mitmacht, die/den kleine(n) von der kita abholt, essen macht usw. dann klappt das sicher! zudem steht deine fam. hinter dir, also keinen stress


    weiss grad nicht wen ich zitiere... aber "ran an die bouletten" oder so ähnlich
    Die Weisheit des Lebens besteht im Ausschalten der unwesentlichen Dinge.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.05.2007
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    6
    Beiträge
    6
    Hi,

    ich habe selbst 3 Kinder und finde es überhaupt nicht einfach. Es ist super schwer, obwohl mein Mann mir ab und zu hilft. Meine Kinder sind aber auch viel jünger als deine (9, 3 und 2). Aber ich denke bei deinen Kindern dürfte es kein Problem sein, ausserdem steht ja fast die ganza family hinter dir.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook