teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 19
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.11.2006
    Ort
    Ulm
    Semester:
    3.
    Beiträge
    29
    Hallo,
    ich wollte fragen, ob jemand weiß, ob die "speziellen" Hauptfächer der beruflichen Gymnasien den verwandten Fächern von den "normalen" Gymnasien gleichgesetzt wird. (Vorallem für die Punktesysteme WÜ und Regensburg)
    In meinem Fall: Ich mache mein Abi auf einem Ernährungswissenschaftlichem Gymnasium, die richtige bezeichnung meines Hauptfaches (6 Stündig) heißt Ernährungslehre mit Chemie, wird dieses Fach als Chemie (LK) im ADH gewertet?
    Viele können sicher mit diesem Fach nicht viel anfangen, deswegen erklär ich mal:
    In der 11. Klasse hatten wir 5 h Chemie- grundlagen und Anorganik (mit recht ausführlichen Orbitalgeschichten) und 1 h Ernährungslehre (nur Ernährungsgrundlagen)
    12. Klasse hatten wir jeweils 3h Chemie und 3h Ernährungslehre
    in der 13. dann 3h Chemie (aber offiziell hat man da nur 2h) und 4h Ernährungslehre. Im Abitur ist die Gewichtung 50/50.
    In Chemie haben wir in den 2 Jahren quasi den ganzen Inhalt vom Zeeck auser Metallkomplexe gemacht (Zeeck war nicht unser Lehrbuch, habe aber aufs Abi mit ihm gelernt) und ich Ernährungslehre gebe ich ein paar Bsp von unserem Stoff, damit ihr das Fach richtig einschätzt: Vit und Min, immer in der betrachtung hypervit/hypovit. avitaminose sowie bei ausgewählten vit/min biochem. umbau (z.b. vit c, vit.a, Jod,Fe,...)
    Hormonregulationen die den Stoffwechsel beeinflussen, (z.b. waserhaushalt, BGS), Verdauung und resorption, auch z.b. im Nephron, sowie Nierenschwelle etc. Sowie Glykolyse, TCC, ß-Oxidation, Desaminierung und so weiter
    Naja, hab jetzt einfach mal die Hoffnung, das dieser Name Ernährungslehre mit Chemie nicht gleich falsche schlüsse ziehen lässt und das Fach als "minderwertig" abstempelt... Wenn jmd schon erfahrungen hat bitte schreiben!!!
    LG
    Tabea



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    DuE
    Semester:
    abi07
    Beiträge
    89
    das würde mich auch mal interessieren.ich bin nämlich in einer ählichen lage!



  3. #3
    präDOC Avatar von Hardyle
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    uulm
    Semester:
    Done
    Beiträge
    3.809
    @Locke & Lune: Gleiches auch hier ... nur im Fach Biotechnologie (6std) am Biotech. Gymn. als Biologie.

    Sagt mal, wo habt ihr Abi gemacht? In BaWü? Wisst ihr auch, wie unsere Profil- und Neigungsfächer dann im Bonussystem gewertet werden? Bei der Uni WÜ steht ja irgendwie dran, dass LKs und doppeltgewertete Fächer im AdH doppelt zählen. Aber, ich hab Mathe und Deutsch ja mit der gleichen Stundenanzahl und gleichem Niveau als Neigungsfach, aber leider nur Deutsch doppeltgewertet. Wird mir dann Mathe nicht als "LK" im Bonussystem gewertet? Wisst ihr das?

    Ich dachte, ich versuch mal, in der Schule ein Schreiben zu bekommen über die Inhalte, so wie das Leistungsniveau der Fächer und das an die Uni WÜ zu schicken!? Hab aber kp ob das geht!?
    "Sie müssen wissen, das sind alles Anfänger und wissen noch nicht viel. Aber wenn man sie alle zusammen nimmt,
    ergeben sie einen hervorragenden Arzt!"



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    DuE
    Semester:
    abi07
    Beiträge
    89
    also ich bin da leider auch total ahnungslos
    ich hab mein abi in nrw gemacht auf einem berufskolleg für sozial-und gesundheitswesen.lks hatte ich biologie und erziehungswissenschaften(nicht ganz so, aber ähnlich wie pädda am gymnasium).ich träume zumindest momentan noch davon in die richtung psychiatrie mal zu gehen deshalb finde ich für mich persönlich dieses psychologisch angeschnittene fach gar nicht verkeht.dann hatte ich aber auch gks wie naturwissenschaften oder ernährungslehre.
    bislang dachte ich jedoch, dass diese fächer gar nicht angerechnet werden aber ich vielleicht mal in einem auswahlgespräch diese erwähnen kann!?
    bei der zvs werden die auch gar nicht befragt.
    aber hardyle:bei dir wird deutsch und mathe doch bestimmt an einigen unis angerechnet?hast du beim tms mitgemacht?



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    Ulm
    Semester:
    war einmal ;-)
    Beiträge
    55
    @Hardyle:
    Inzwischen hat man sich bundesweit entschieden, dass von den Bawülern die doppeltgewerteten Fächer als "LKs" angerechnet werden. Die 3 anderen werden somit als "GK" gerechnet. Zwar doof, aber ist halt so. (Ich hab als Testpilotin der neuen Oberstufe überhaupt zu kämpfen gehabt, dass irgendwas als LK zählt und allen immer das ganze System erklären müssen). Nachfolgende Generationen können das ja dann in 13.1 bei der Entscheidung der Doppelwichtung als Kriterium heranziehen.

    Sonst heißt es wohl nun Hochschule für Hochschule anrufen und nachfragen, wie sie in diesem Fall verfahren wollen.



Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook